1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Ein Stück Handball-Geschichte geschrieben

Ein Stück Handball-Geschichte geschrieben

In Niederwürzbach lässt es sich gut leben. Das findet auch Rudi Hartz. Er ist hier aufgewachsen und hat sich schon immer sehr für seinen Heimatort engagiert. Beispielsweise als Manager der Handballer des TV Niederwürzbach, mit denen er viele Jahre lang sehr erfolgreich war.

Rudi Hartz aus Niederwürzbach hat im Saarpfalz-Kreistag ebenso Akzente gesetzt wie als Manager der Handballer des TV Niederwürzbach , bei dem der stadtbekannte Unternehmer beachtliche 54 Jahre lang zweiter Vorsitzender war. Vor exakt 70 Jahren begann für Rudi Hartz der Weg beim TV Niederwürzbach (TVN). "Mein erster Schultag war auch gleichzeitig mein erster Übungstag beim TVN, dem bereits mein Vater und Onkel angehörten. Ich begann als Turner und mit elf Jahren spielte ich dann Handball", erinnert sich der 76-Jährige, den der griffige Lederball nicht mehr losließ. Auch die Familie des gelernten Großhandelskaufmanns, der nach dem Abitur sein Studium als Diplombetriebswirt abschloss, hat sich ganz dem Handball verschrieben. Sohn Jürgen (49) wurde Handball-Nationalspieler und ist heute Trainer beim TuS Dansenberg und der weiblichen TVN-A-Jugend, auch Sohn Uli (40) spielte Handball.

"Meine Ehefrau Marianne, wie könnte es anders ein, lernte ich beim TVN kennen, auch sie spielte Handball. Im letzten Jahr feierten wir goldene Hochzeit", sagt Rudi Hartz. Über 40 Jahre hat Marianne die Trikots der TVN-Recken gewaschen. Der Niederwürzbacher Unternehmer , der bis zur Rente eine Glas- und Aluminiumbaufirma mit 120 Beschäftigten führte, war ab dem Jahre 1983 "Manager " des TVN-Handball und träumte von der Bundesliga des Saarlandligisten. Der Traum wurde Wirklichkeit: Innerhalb von sechs Jahren stieg der TVN vier Mal auf, am 29. April 1989 war der TVN mit Trainer Petre Ivanescu, Jörn-Uwe Lommel und Momir Rnic erstklassig. "Größter Erfolg war 1995 der Sieg im Europapokal. Mein Ziel, mal deutscher Meister zu werden, habe ich leider nicht erreicht. Der TVN wurde je zwei Mal Vize-Pokalsieger und deutscher Vize-Meister. Wir hatten all die Jahre eine tolle Truppe, Christian Schwarzer , Dirk Grundel, Christian Piller und Roland Jann wurden im Bliestal sesshaft", so Hartz, der bis heute in der Würzbachhalle bei nahezu allen Jugend- und Aktiven-Spielen dabei ist. 54 Jahre fungierte Rudi Hartz als zweiter TV-Vorstand, eine Seltenheit: Er ist nun Ehren-Zweiter-Vorsitzender. Im Jahre 1999 ein schwerer Schritt für den TVN- Macher. "Da keine Aussicht auf einen ausgeglichen TVN-Haushalt bestand, wurde der Lizenzantrag zurückgenommen. Trotzdem hat mein Verein ein Stück Handballgeschichte in Blieskastel und im Saarland geschrieben, sie bleibt für alle in schöner Erinnerung."

Stolz ist Rudi Hartz, dass sein TVN-Handball alle finanziellen Verpflichtungen erfüllte, ohne den Hauptverein auch nur mit einer Mark zu belasten. "Familie, Dorfgemeinschaft, Provinz - dies hat Würzbach bundesweit positiv herausgehoben und dies ist auch bis zum heutigen Tag meine Maxime." Sportlich fällt der Apfel nicht weit vom Stamm: Neben Sohn Jürgen sind die Enkel Max (19) bei der VT Zweibrücken und Michelle(17) beim HV Püttlingen begeisterte Handballsportler.

In der Kommunalpolitik konnte Rudi Hartz (SPD ) 32 Jahre lang im Kreistag vieles bewirken. Trotz unterschiedlicher Parteien sei er mit dem Rubenheimer Alt-Bürgermeister Arthur Theis (86, CDU ) seit über 50 Jahren eng befreundet, ebenso mit dem bekannten Koch Heiner Schwalb. Seine Blieskasteler und Würzbacher Freunde schätzen Meinung und Rat des stets gut gelaunten Rudi Hartz bei drei wöchentlichen Stammtischen: In Karins Mühleneck in der Altstadt, dann mit der ehemaligen Feldhandball- Elf und täglich um 11 Uhr in Niederwürzbach , wo sich das "Kompetenzzentrum" mit bis zu zwölf Leuten zum zweiten Frühstück im Café des neuen Supermarktes trifft, über das Orts- und Stadtgeschehen und das Neueste aus der Zeitung mal heiter, meist aber ernsthaft diskutiert und feststellt: Man lebt gerne und gut in Blieskastel und im Stadtteil Niederwürzbach .

Zum Thema:

Zur Person Rudi Hartz, verheiratet mit Marianne, Söhne Jürgen (49) und Uli (40), Enkelkinder Max (19) und Michelle (17). Unternehmer in Rente, Bruder von Peter und des schon verstorbenen Kurt Hartz, 32 Jahre SPD-Mitglied des Kreistages, 54 Jahre zweiter Vorsitzender des TV Niederwürzbach . hh