1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Niederwürzbacher Rudi Hartz ist gestorben

Niederwürzbacher Rudi Hartz ist gestorben

Überraschend ist am Mittwochabend Rudi Hartz gestorben. Der 76-jährige Unternehmer war von 1983 an als zweiter Vorsitzender und 16 Jahre lang auch als Manager in den erfolgreichsten Zeiten beim TV Niederwürzbach tätig.

Er träumte mit dem damaligen Handball-Saarlandligisten von der Bundesliga. Dieser Traum wurde Wirklichkeit: Innerhalb von sechs Jahren stieg der TVN vier Mal auf. 1989 waren die Niederwürzbacher mit Trainer Petre Ivanescu, Jörn-Uwe Lommel und Momir Rnic erstklassig. Größter Erfolg war 1995 der Sieg im Europapokal. In der Kommunalpolitik wirkte Rudi Hartz (SPD , Foto: Hurth) zudem 32 Jahre lang im Kreistag mit. Hartz starb am Mittwoch nach Komplikationen infolge einer Operation. red