Tauferinnerungsgottesdienst fand in Höchen statt

Leitthema „Jesus und die Kinder“ : Gottesdienst zur Tauferinnerung in Höchen

Ökumenische Tauferinnerungs-Gottesdienste sind seit 2008 am Höcherberg zu einer Tradition geworden. Auf Anregung von Pfarrerin Sabine Graf werden diese Gottesdienste jährlich im Wechsel in einer katholischen oder evangelischen Kirche gefeiert.

Eingeladen sind jeweils alle Kinder, die vor fünf oder zehn Jahren getauft wurden, sowie die Kommunionkinder und besonders natürlich neue Täuflinge.

In diesem Jahr fand der Gottesdienst am 27. Oktober  in der protestantischen Kirche in Höchen statt. Er statt unter dem Leitthema „Jesus und die Kinder“. Rund 20 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern waren der Einladung gefolgt, sodass die Protestantische Kirche in Höchen gut besucht war. Die Gestaltung lag in den Händen von Pfarrerin Graf. Für den katholischen Part hatte  Wortgottesfeier-Leiterin Edelgard Lapré die Lesungen, die Wasser-Meditation und die Fürbitten übernommen. Die Kinder, die während des Gottesdienstes auf Sitzkissen um den Altar versammelt waren, beteiligten sich aktiv mit und konnten viele Eindrücke mitnehmen . Auch die Erwachsenen erlebten beim Mitfeiern dieses Tauf-Gottesdienstes einen Baustein im Mosaik lebendiger ökumenischer Zusammenarbeit am Höcherberg.

Mehr von Saarbrücker Zeitung