1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

A 6 Um- und Ausbau der Anschlussstelle Homburg geht in eine neue Stufe

A6-Anschlussstelle Homburg : Neue Sperrung an der A6-Abfahrt Homburg an diesem Wochenende

Jetzt geht es um den Abriss der Brücke. Über das Wochenende wird die B 423 hier komplett gesperrt.

Es geht genau im Zeitplan weiter beim Ausbau des Autobahnanschlusses Homburg an der A6. Das bedeutet aber auch: weitere Einschränkungen und Straßensperrungen für den Verkehr übers kommende Wochenende. Von Freitag, 9. Oktober, 17 Uhr, bis Montag, 12. Oktober, 5 Uhr, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit dem Abriss des südlichen Teilbauwerkes der Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Homburg auf der A 6 beginnen. Während der Bauzeit muss die B 423 im Bereich der Autobahnbrücke voll gesperrt werden. Diese Sperrung sei aus „baufachlichen Gründen“, der Verkürzung der Bauzeit, des „Eingriffs in den Verkehr“ und aus „Gründen der Verkehrs- und Arbeitsstellensicherheit zwingend notwendig“, schreibt der LfS in eder Antwort auf eine SZ-Anfrage weiter.

Zu Beginn der Arbeiten muss die Verkehrssicherung unter der Brücke auf der B 423 zurückgebaut werden. Anschließend wird unter dem Brückenteil ein Fallbett aus Sand hergestellt. Abgebrochen wird das Bauwerk dann mit zwei Baggern und mittels Betonscheren. Läuft alles glatt, dann ist man mit den Arbeiten am frühen Montagmorgen fertig.

Auf der A 6 an der Abfahrt Homburg bleibt es wie gehabt. Der Verkehr wird wie bisher in beiden Fahrtrichtungen zwei-streifig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Auffahrt auf die A 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken auf Seite Bexbach bleibt erhalten.

Der Verkehr von Bexbach nach Homburg und umgekehrt wird über die B 423, Kleinottweiler und die L 118 sowie Jägersburg umgeleitet.

Wer auf der A6 nach Homburg fahren möchte und aus Richtung Kaiserslautern kommt, muss aufgrund der Sperrung der B 423 bereits an der Ausfahrt Waldmohr abfahren und der Umleitungsstrecke über die L 119 und Bruchhof folgen. Verkehrsteilnehmern mit Ziel Bexbach können die Ausfahrt Homburg auf der Richtungsfahrbahn nach Saarbrücken benutzen.

Der Zielverkehr nach Homburg auf der A 6 in Fahrtrichtung Mannheim wird wie bisher zur Abfahrt Waldmohr geleitet, aber dort wegen der Sperrung der B 423 ebenfalls über die L 119, Bruchhof, nach Homburg umgeleitet. Den weiteren Bauablauf, die Bauphasen mit Sperrungen und Verkehrsführungen, will der LfS gesondert veröffentlichen.

Bei der Planung der Maßnahme habe er die täglichen Verkehrsmengen, insbesondere die sehr starke Belastung der B 423 durch Berufs- und Pendlerverkehr berücksichtigt. Daher erfolge der Abriss im Mehrschichtbetrieb an einem Wochenende.