Rückschlag für Oberthaler Kegel-Damen

Oberthal. Kein gutes Wochenende für die Keglerinnen der KF Oberthal: Am Sonntag musste Oberthal im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten KC Wieseck beim 2:1 (5072:4914 Holz, 46:32 Einzelpunkte) wie schon des Öfteren in dieser Saison den wichtigen Zusatzpunkt abgeben. Auch Kristina Krewers Tagesbestleistung von 899 Holz reichten nicht, um den eingeplanten 3:0-Erfolg zu sichern

Oberthal. Kein gutes Wochenende für die Keglerinnen der KF Oberthal: Am Sonntag musste Oberthal im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten KC Wieseck beim 2:1 (5072:4914 Holz, 46:32 Einzelpunkte) wie schon des Öfteren in dieser Saison den wichtigen Zusatzpunkt abgeben. Auch Kristina Krewers Tagesbestleistung von 899 Holz reichten nicht, um den eingeplanten 3:0-Erfolg zu sichern. Immerhin konnten die KFO am Tag davor im Spitzenspiel der Bundesliga beim RSV Remscheid den Zusatzpunkt mitnehmen. Christina Retterath erzielte mit 883 Holz das beste Tagesergebnis und holte zwölf Einzelpunkte - vor Kristina Krewer mit 879 Holz. Am Ende lautete das Ergebnis aus Oberthaler Sicht 4937:5052 Holz und 33:45 Einzelpunkte. In der Tabelle fielen die KFO-Damen vom zweiten auf den dritten Platz zurück. Die Oberthalerinnen, die lange Zeit auch ganz vorne im Klassement standen, müssen jetzt zwei Spieltage vor dem Ende der regulären Saison sogar um die Teilnahme an der Meisterschafts-Endrunde der besten vier Mannschaften bangen. Oberthal hat nur noch einen Zähler Vorsprung auf einen Nicht-Play-Off-Platz. Nach der Weihnachtspause spielt Oberthal am 12. sowie 19. Januar gegen die direkten Konkurrentinnen KSC Dilsburg und SKC Langenfeld.Auch die Oberthaler Herren mussten sich am Wochenende mit einem Zähler begnügen. Im Auswärtsspiel beim bisherigen Schlusslicht KSC Tecklenburger Land gab es für den Tabellenführer eine 1:2-Niederlage mit 40:38 Einzelpunkten und 5066:5096 Holz. Bester Oberthaler Kegler war Holger Mayer mit 877 Holz und elf Einzelpunkten. sem