1. Saarland

THW arbeitet 19 800 Stunden

THW arbeitet 19 800 Stunden

Theley. Das Technische Hilfswerk (THW) zog in der Unterkunft in Theley Jahresbilanz. Elke Neis fasste die Aktivitäten in Zahlen und Fakten zusammen. Demnach hat das THW Theley zurzeit 89 Helfer, davon 63 aktiv, dreizehn Alt- und Ehrenhelfer sowie dreizehn Junghelfer. Vier Helfer sind im abgelaufenen Jahr hinzugekommen, einer ausgetreten

Theley. Das Technische Hilfswerk (THW) zog in der Unterkunft in Theley Jahresbilanz. Elke Neis fasste die Aktivitäten in Zahlen und Fakten zusammen. Demnach hat das THW Theley zurzeit 89 Helfer, davon 63 aktiv, dreizehn Alt- und Ehrenhelfer sowie dreizehn Junghelfer. Vier Helfer sind im abgelaufenen Jahr hinzugekommen, einer ausgetreten. Im Jahr 2012 wurden 19 800 Arbeitsstunden im Ortsverband Theley geleistet. Das entspricht einem Durchschnitt pro Helfer von rund 222,5 Stunden. Viele Veranstaltungen wurden vom THW Theley im abgelaufenen Jahr begleitet.Benjamin Morbach erläuterte die Aktivitäten der Jugendgruppe bevor der scheidende Zugführer Mario Zöhler einen Überblick über die Übungen und Einsätze des THW-Ortsverbandes Theley gab. Herausragende Einsätze waren die Flächensuche nach einem vermissten jungen Hund, der mit einer zehn Meter langen Leine alleine im Wald unterwegs war und der Gefahr lief sich zu verheddern und dabei zu Schaden zu kommen. Nach Abbruch der Suche wegen Dunkelheit fand sich das Tier am nächsten Morgen wieder gesund und munter vor der Haustür des Besitzers ein. Ein weiterer Einsatz war ein Hausbrand in Hasborn, bei dem leicht auch die Bewohner hätte zu Schaden kommen können, wenn der Brand aufgrund eines elektrischen Defektes früher in der Nacht aufgetreten wäre. Da kein Brandmelder im Haus angebracht war, wären die Hausbewohner wahrscheinlich bei dem Brand erstickt. Das Abschleppen eines DRK-Fahrzeugs am Schaumberg stellte sich als nicht minder gefährliche Aufgabe heraus, da das Fahrzeug zeitweise in der Hanglage abzurutschen drohte.

Markus Hornetz wurde vom OV Theley zum Helfer des Jahres gewählt. Mario Zöhler, der berufsbedingt sein Amt als Zugführer zum 1. Januar nach neun Jahren niederlegt, übergab die Zugführer-Armbinde an Markus Hornetz. Zusammen mit Michael Dieudonne wird Mario Zöhler künftig Ausbildungsbeauftragter des OV. Toni Morbach trat ebenfalls von seinem Amt als Zugtruppführer zurück und machte den Weg frei für Peter Groß.

Zum Abschluss nahm der Bundesjugendleiter Michael Becker zusammen mit dem Ortsverbandsbeauftragten Stefan Wilhelm eine Reihe von Ehrungen vor: Norbert Zöhler wurde für 40 Jahre THW-Arbeit geehrt, Toni Morbach für 25 Jahre und Stefan Barthel für zehn Jahre. Für ihre Auslandsverwendung wurden Markus Schäfer und Jens Malter geehrt, der darüber hinaus auch noch das Helferzeichen im goldenen Kranz für besondere Verdienste erhielt.

Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt und Theleys Ortsvorsteher Friedbert Becker wurden mit dem Helferzeichen in Gold geehrt.