1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Projekt "Kunst und Krempel" Ottweiler

Projekt in Ottweiler : Kunst und Krempel an der Teestube

Mit einem gut besuchten Fest hat das Projekt „Kunst & Krempel“ nun einen gelungenen Abschluss gefunden. Es ging um Kunst, Kreativität und Fantasie für die Funkids der evangelischen Kirchengemeinde Ottweiler.

Das Gelände rund um die so genannte Teestube ist ein bewährter Treffpunkt der evangelischen Kirchengemeinde für Kinder und junge Leute in Ottweiler. Vor und seitlich  der Teestube war eine Open-Air-Galerie aufgebaut. Junge Künstler stellten ihr Schaffen vor, was den Ottweiler Bürgermeister Holger Schäfer und interessierte Gäste sichtlich begeisterte, wie die Stadt weiter mitteilt. Schließlich kam es sogar zu einer Enthüllung eines großen, bunten Teestubenbildes, das an einer Seitentreppe des Gebäudes zu sehen ist. Auch hierfür hatten die Kinder Hand angelegt, unterstützt von Künstlern.

„Von Oktober 2018 bis Mai 2019 haben das Jugendbüro Ottweiler und die Funkids-Gruppe der evangelischen Kirchengemeinde Ottweiler das Projekt Kunst & Krempel durchgeführt“, erklärte Ursula Jakoby, Jugendpflegerin der Stadt Ottweiler. „In dieser Zeit haben sich zwölf bis 15 Kinder einmal pro Woche getroffen, um verschiedene Formen von Kunst kennenzulernen und auch selbst auszuprobieren“, ergänzte Kata Scherer, ebenfalls Pädagogin, und zuständig für die Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde. „Uns hat es allen Spaß gemacht, den Kindern und ihren Betreuern“, versicherte Claudia Henning, ihrerseits auch beruflich von der evangelischen Kirche mit der Kinder – und Jugendarbeit betraut.

Neben der Kunst ging es im Übrigen um die Musik und die Geräuschwahrnehmung, digitale Bildbearbeitung und Graffiti. Ja, alles wurde auch ausprobiert und nun vorgestellt.