37 Jahre Städtepartnerschaft Ottweiler/St. Rémy gefeiert – ein Wochenende im Zeichen der Begegnung

Städtepartnerschaft : Freunde aus St. Rémy zu Gast in Ottweiler

Fast 100 Gäste aus St Rémy (Burgund) haben das erste Maiwochenende in Ottweiler verbracht, unter ihnen die Bürgermeisterin der französischen Gemeinde, Florence Plissonnier. Mit St. Rémy ist Ottweiler seit 37 Jahren in Form einer offiziellen Städtepartnerschaft verbunden.

Das wurde gefeiert, wie die Stadt Ottweiler in einer Mitteilung schreibt. Den Antrieb für die beidseitigen, bewährten Begegnungen geben der Verein zur Förderung von Städtepartnerschaften beziehungsweise sein Pendant in St. Rémy. Die Stadtverwaltung begrüßt, fördert und begleitet die Aktivitäten.

Die französischen Gäste reisten am Samstagmittag mit dem Bus und mit dem eigenen Auto an. Während der Ankunft mit dabei waren aber auch Radfahrer aus der französischen Partnerstadt, die die 550 Kilometer Entfernung zügig überwanden, und denen in bewährter Weise Radfreunde aus Ottweiler entgegenfuhren. Abgesehen von einigen offiziellen Vertretern, für die Hotelzimmer reserviert waren, konnten wie bisher auch alle Besucher in Ottweiler Familien untergebracht werden. Schon gleich nach der Ankunft und einem gemeinsamen Essen im Pfarrheim startete das Programm mit einer Stadtführung unter der Leitung von Willy Wälder.

Abends trafen sich alle zum Städtepartnerschaftsabend im Schlosstheater, musikalisch umrahmt von dem Duo Katherina und Thomas Zimmermann und begleitet mit einem kalt-warmen Buffet. Die Tanzschule Denne zeigte anspruchsvolle Einlagen. Eine Reihe von Ehrungen stand an: Ehrenvorsitzender des Vereins wurde Frank Pampa. Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Doris Pack, früheres Mitglied des Europaparlamentes, Irene Funk, Hans Paul sowie die bisherigen Vorsitzenden des Comités, Evelyne Perraud, Christian Fichot und Jean-Yves Berder. Zudem ging es um die Förderung der Entwicklungshilfe für Pouni/Burkina Faso, wohin freundschaftliche Kontakte unterhalten werden. Dort wirkt Marthe Dufour in den Bereichen Bildung und Kultur und konkret für eine Schule. Unterstützung hierfür bekam sie aktuell durch Spenden von Margit Bauer, Rosi Rosselli und Marie-Christine Biebesheimer.

Sie waren mit dem Fahrrad aus St. Remy nach Ottweiler gekommen. Foto: Frank Pampa

Am Sonntagmorgen lud der Bürgermeister zu einem Empfang ins Schlosstheater ein. Holger Schäfer, seine französische Kollegin Florence Plissonnier und Roland Theis, Staatssekretär für Justiz und Europa, verdeutlichten mit ihren Ansprachen den europäischen Gedanken, der praktiziert und gelebt werde.