Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Zweiter Sieg in Folge: TuS-Frauen mit starker Leistung gegen Hunsrück

Neunkirchen. red/raps

Nach dem wichtigen Auswärtssieg bei der SG Saulheim hat Handball-Oberligist TuS Neunkirchen sein zweites Spiel in Folge gewonnen. Die TuS-Frauen feierten am Samstagabend gegen die HSG Hunsrück einen 29:22-Heimsieg. Dabei startete der Tabellenelfte im Duell gegen den Zwölften mit einer sehr guten, wachen Leistung in der Abwehr. Auch im variablen Angriffsspiel passierten wenige Fehler. Nach einer 4:0-Führung glich die HSG aber zum 5:5 aus. Die Leistungsdelle war jedoch nur kurz, danach zog der TuS über 10:5 bis zum 17:11-Pausenstand davon.

Nach dem Wechsel konnten die Hunsrückerinnen das Spiel offener gestalten. Die Gäste kamen sogar bis auf 18:20 heran. Am Ende behielt das Team von Trainer Markus Zeimet aber die Nerven und zog auf 23:18 weg. "Kompliment an Mannschaft und Trainer, die auf einem guten Weg zu sein scheinen", lobte Abteilungsleiter Christian Keller. Beste TuS-Torschützinnen waren Anja Severin (6/3), Nathalie Hochscheid (6), Teresa Stolz (5) und Bianca Walther (4).