| 20:57 Uhr

Gott ist für alle da
Drei Pferde unter vielen Hunden

Neunkirchen. Obwohl die Tiersegnung auf dem Lübbener Platz mittlerweile fast schon Tradition hat, gab es am Donnerstag für Diakon Oswald Jenni eine Premiere. „Wir hatte schon Ziegen hier, aber bislang noch keine Pferde“, stellte er fest.

Das wiehernde Trio hatte extra für die Segnung einen Spaziergang vom Stall in Landsweiler nach Neunkichen unternommen. Mit ihren Besitzern, versteht sich. „Wir haben früher auch Tiersegnungen bei uns am Stall organisiert, aber in diesem Jahr ist es nicht dazu gekommen“, sagte Melanie Rosenkranz. Und da ihnen die Segnung wichtig ist, marschierten sie mit der Pferdedame Safran und ihren Freunden  Whisky und Joe nach Neunkirchen, wo im wahrsten Sinne des Wortes tierisch viel los war. ⇥pra/Foto: Marc Prams