1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Neue Bachbeauftragte helfen beim Schutz der Neunkircher Gewässer

Neue Bachbeauftragte helfen beim Schutz der Neunkircher Gewässer

Neunkirchen. Bürgermeister Jörg Aumann hat gemeinsam mit Vertretern des Fischereiverbands Saar drei Bachbeauftragte ernannt. Damit gibt es im Neunkircher Gewässerbereich elf solcher Beauftragter

Neunkirchen. Bürgermeister Jörg Aumann hat gemeinsam mit Vertretern des Fischereiverbands Saar drei Bachbeauftragte ernannt. Damit gibt es im Neunkircher Gewässerbereich elf solcher Beauftragter. Rudi Fritz (Brücke Fernstraße bis Brücke Homburger Straße in Neunkirchen), Harald Sick (Ostermündung bis Hangard), und Peter Kroneberger (Eisenwerk bis Schafbrücke) überprüfen ab sofort die Wasserqualität. Sie ziehen Proben und analysieren die Bestandteile. Durch ihr Engagement helfen sie, dass die Umwelt sauber bleibt. So kann im Ernstfall Schlimmeres verhindert werden. Unterstützt werden die Bachbeauftragten vom Fischereiverband Saar, der auch die Ausrüstung stellt. Bürgermeister Aumann bedankte sich bei den Beauftragten: "Ich hoffe, dass Sie nie Grund haben, unser Wasser zu beanstanden. Denn wir haben hier sehr gutes Wasser. Wasser, das sogar besser ist als manches industriell abgefüllte Produkt - und das sogar in großen Mengen, denn wir hier leben in einer wasserreichen Gegend. Hoffen wir, dass das noch lange so bleibt". red