1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Mehrere Pkw-Aufbrüche im Kreis Neunkirchen

Polizei meldet : Es war die Nacht der Autoaufbrüche

Das Seltsame: Die Polizei konnte keinerlei Beschädigungen feststellen.

(ji) Vor einem Rätsel steht die Polizei Neunkirchen. In der von Donnerstag auf Freitag sind fast zehn Autos im Kreis Neunkirchen aufgebrochen worden. Die Vorgehensweise war immer ähnlich, so hat die Polizei am Sonntag mitgeteilt. Das Phänomen allerdings: In keinem der Fälle konnte auch nach intensiver Suche Aufbruchspuren festgestellt werden.  Fünf Aufbrüche hatten alleine im Neunkircher Stadtteil Wiebelskirchen stattgefunden. Betroffen sind Fahrzeuge, die im Bereich Dunantstraße, Tirolstraße, Prälat-Schütz-Straße und Kuchenbergstraße abgestellt waren. Die Vorgehensweise war immer gleich, in allen Fällen wurden die Autos auf bisher unbekannte Art und Weise beschädigungsfrei geöffnet. Auch in der Neunkircher Bliesstraße und im Mühlackerweg in Wellesweiler traf es jeweils einen Wagen. Schließlich waren noch unbekannte Täter auf die selbe Art und Weise in Ottweiler im Bereich Maria-Juchacz-Ring und Remmesweilerweg aktiv. Bei dem Diebesgut handelt es sich  hauptsächlich um Bargeld. Die polizeilichen Ermittlungen dauern derzeit an.

Hinweise: Polizeiinspektion Neunkirchen, Telefon (0 68 21) 20 30.