| 17:52 Uhr

Gesundheitsreport
Kreis Spitze bei Krankschreibungen

Kreis Neunkirchen. Über dem Landesdurchschnitt

So oft wie im Landkreis Neunkirchen waren Beschäftigte in keinem anderen saarländischen Landkreis im Jahr 2016 krankgeschrieben. Das zeigt der Gesundheitsreport der Barmer. Mathias Kolling, Regionalgeschäftsführer der Barmer in Illingen, sagt: „In keinem anderen saarländischen Landkreis wurden zudem mehr Arbeitsunfähigkeitstage wegen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems gezählt.“



Laut Gesundheitsreport meldete sich jeder Beschäftigte im Landkreis Neunkirchen im Durchschnitt 1,3 Mal arbeitsunfähig. Auf jeden Beschäftigten entfielen rechnerisch 21,5 (Land: 20,2) gemeldete Arbeitsunfähigkeitstage. Der Krankenstand lag im Landkreis bei 5,9 Prozent (Land: 5,6 Prozent). „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1000 Beschäftigten 59 arbeitsunfähig gemeldet waren“, erläutert Kolling in einer Pressemitteilung.