| 20:35 Uhr

Einbruch im Bahnhof: Bundespolizei sucht nach zwei Männern

Neunkirchen. Bislang unbekannte Täter sind am 12. August gegen 2.25 Uhr in den Bahnhofskiosk im Hauptbahnhof Neunkirchen eingebrochen (wir haben berichtet). Entwendet wurden Tabakwaren, Alkohol und Süßigkeiten. Der Gesamtschaden betrug etwa 2000 Euro. In diesem Zusammenhang sucht die Bundespolizei nun nach zwei Männern. Diese hatten laut Zeugenaussagen am Tattag gegen 2.20 Uhr den Bahnhof betreten. Sie hatten einen Rucksack dabei, sprachen saarländischen Dialekt und werden wie folgt beschrieben: Einer ist zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß, hat eine schlanke Figur und blonde Haare. Sein Alter wird von den Zeugen mit 20 bis 30 Jahre angegeben. Der Gesuchte trug in der betreffenden Nacht eine schwarze Jacke und schwarze Hose. Das Alter des zweiten Mannes wird ebenfalls mit 20 bis 30 Jahren angegeben. Er soll zwischen 1,65 Meter und 1,70 Meter groß sein und eine leicht untersetzte Figur haben. Bei der Haarfarbe war keine eindeutige Einordnung möglich. Die Haare werden als dunkel (mutmaßlich braun) beschrieben. Er trug eine braune Jacke und schwarze Hose. Die Bundespolizei geht davon aus, dass es sich bei den beiden Männern um wichtige Zeugen oder Tatverdächtige handeln könnte und bittet daher um Hinweise zu den Personen. red

Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion in Bexbach unter Telefon (0 68 26) 52 20, der kostenlosen Service-Nummer Tel. (08 00) 6 88 80 00 oder über die Webseite.



bundespolizei.de