1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Badminton: Südwestmeisterschaft in Wiebelskirchen

Badminton: Südwestmeisterschaft in Wiebelskirchen

Der TuS Wiebelskirchen richtet am kommenden Wochenende die südwestdeutschen Meisterschaften aus. In der Ohlenbachhalle kämpfen Badmintonspieler aus fünf Landesverbänden um die Qualifikation für die DM.

Die Ohlenbach-Sporthalle in Wiebelskirchen ist an diesem Wochenende der Austragungsort für die südwestdeutschen Badminton-Meisterschaften. Für den TuS Wiebelskirchen als Ausrichter ist das zweitägige Turnier sportlicher Auftakt des Jubiläumsjahres zum 60-jährigen Bestehen der Badminton-Abteilung. An dem Qualifikationsturnier für die deutschen Meisterschaften im Februar in Bielefeld nehmen Spieler aus den Landesverbänden Hessen, Rheinland, Rheinhessen-Pfalz, dem Saarländischen Badmintonverband sowie dem Thüringer Badminton-Verband teil.

Auch die Gastgeber haben 14 Spieler gemeldet. Aus dem Regionalliga-Kader des TuS nehmen unter anderem Laura Lang, Stefka Hargiono, Viviane Charoloy, Ronald Huber und Mike Vallenthini teil, die alle auch Aussichten auf ein gutes Abschneiden haben. Das gilt besonders für das Damendoppel Lang und Charoloy, die als Vizemeister des vergangenen Jahres ins Rennen gehen.

"Wir hoffen natürlich, aufvordere Platzierungen, wenngleich die Spielerinnen und Spieler aus Hessen in allen Disziplinen favorisiert sind", erklärt Arno Schley, der Vorsitzende der TuS-Badmintonabteilung.

Aus der Region sind außerdem Spieler der SSV Heiligenwald und des TV Wemmetsweiler am Start. Von den vorqualifizierten Spielern des 1. BC Bischmisheim werden nur Matthias Deininger und Annika Horbach teilnehmen. Alle BCB-Topspieler verzichten auf einen Start, da sie sich bereits für die Meisterschaft in Bielefeld qualifiziert haben.

Los geht es samstags um 10 Uhr mit den Spielen im Mixed, ab 13 Uhr stehen die Herren- und Dameneinzel an. Sonntags geht es ab 9 Uhr mit dem Herrendoppel weiter. Um 9.30 Uhr beginnt das Damendoppel und ab 13 Uhr finden die Finalspiele in allen Disziplinen statt.