| 21:00 Uhr

Splashtakel
Mega-Spaß bei Mega-Event

Die XXL-Menschenkicker waren die Attraktion beim ersten „Splasthakel“ des Jugendtreffs „Splash“. Laut Veranstalter wird es ein solches Event auch im nächsten Jahr wieder geben.
Die XXL-Menschenkicker waren die Attraktion beim ersten „Splasthakel“ des Jugendtreffs „Splash“. Laut Veranstalter wird es ein solches Event auch im nächsten Jahr wieder geben. FOTO: Maria Boewen-Dörr
Merchweiler. Größte Attraktion beim ersten „Splashtakel“ waren die XXL-Menschenkicker. Von Maria Boewen-Dörr

Ein tolles Angebot für Kinder und Jugendliche gab es am Sonntag auf dem Marktplatz. Der Jugendtreff „Splash“, das gemeinsames Projekt der Gemeinde Merchweiler und des Landkreises Neunkirchen in Trägerschaft der Diakonie Saar, hatte zum „Splasthakel“ eingeladen. Größte Attraktion war der XXL-Menschenkicker, der von der Sparkasse gesponsert und von Ortsvorsteher Hans Werner Becker initiiert wurde. Jungs und Mädchen spielten dort als lebendige Figuren Tischfußball. Alle Hände voll zu tun hatte Lucas Wagner am Zirkusstand. Er vermittelte ehrenamtlich Kindern Jongliertricks. Eine Torwand stellte das Jugendrotkreuz zur Verfügung. Als beliebter Anziehungspunkt entpuppte sich die Fotobox. Hier war Verkleiden angesagt, bevor ein Foto geschossen wurde. DJ Karus vom Juz Schiffweiler sorgte für musikalische Unterhaltung – und zwar ganz ohne Honorar, weil er diesen guten Zweck unterstützen wollte.


Um die Kasse des Jugendtreffs aufzustocken, fand eine Tombola statt, die Memocan (Besitzer eines Kebab-Ladens) großzügig mit Preisen bedachte. Ziel der Veranstaltung war es, die Vernetzung mit Vereinen und Gewerbetreibenden anzustreben. Für die Premiere konnten Stefan Sausen (Bäckerei Sausen) und der SV Preußen als Teilnehmer gewonnen werden.

Der Leiterin des Juz, Katharina Ebersoldt, war es auch wichtig, mit diesem Fest die Jugendarbeit in der Gemeinde zu präsentieren. Ihr zur Seite standen sechs Helfer und eine Abordnung des DRK für besondere Notfälle. Alle sind sich jetzt schon einig, dass eine solche Veranstaltung in dieser Größenordnung nächstes Jahr auf jeden Fall wieder stattfinden wird.