| 19:06 Uhr

Kegeln: Hüttigweiler bleibt vorne, Gut Holz Obere Ill überrascht

Hüttigweiler. Die Kegelsportfreunde Hüttigweiler haben am letzten Spieltag der Vorrunde ihre Tabellenführung in der Landesliga mit einem Sieg beim KSC Landsweiler II verteidigt. Die Illtaler legten am Samstag im Mittelblock mit dem überragenden Frank Scheuer (849) und dem ebenfalls stark aufspielenden Kai Schäfer (808) den Grundstein zum knappen 4676:4669-Erfolg. Der zweite Kreisvertreter SKG St. Ingbert-Spiesen-Elversberg besiegte auf eigener Anlage den KSC Dillingen mehr als deutlich mit 4714:4177. Der Kampf um den Zusatzpunkt war bis zum Schluss offen. Drei gute Ergebnisse reichte Dillingen am Ende zum Gewinn des Extrazählers. Beste SKG-Spieler waren Karsten Gauer (827), Michael Hoffmann (795) und Nico Follmann (791). Werner Kipper

In der Liga Nord sorgte Gut Holz Obere Ill für eine Überraschung, als das Team den noch verlustpunktfreien Tabellenführer KSC Hüttersdorf III mit 3851:3649 deutlich distanzierte. Das herausragende Ergebnis erzielte mit 824 Holz Carsten Kuhn (Ill). In der Einzelwertung belegten Thomas Hehl (791) und Arno Bauermann (765) die Plätze zwei und drei und verhalfen Gut Holz zum Gewinn des Zusatzpunktes.



Das Derby zwischen den KSF Hüttigweiler II und TuS Wiebelskirchen II entschieden die Illtaler mit 4095:3876 für sich. Bester Einzelkegler war Harald Schaufler mit glänzenden 884 Holz. Die KSF Wiesbach-Eidenborn besiegten die KSG Adler Neunkirchen mit 3740:3642. Die KSG Eppelborn-Habach war auch beim KSC Besseringen chancenlos und unterlag mit 3512:3824.

Ergebnisse der Bezirksklasse: KSC Merchweiler - KSG Neunkirchen II 3085:3085, KSG Neunkirchen III - TuS Wiebelskirchen III 2776:2717, KSF Freisen - KSF Hüttigweiler III 2833:1936.

Das könnte Sie auch interessieren