1. Saarland

Mit dem Museumskoffer auf Reise in die Welt der KunstMuseumspädagogische Angebote im Maler-Zang-Haus

Mit dem Museumskoffer auf Reise in die Welt der KunstMuseumspädagogische Angebote im Maler-Zang-Haus

Birkenfeld. Mit individuellen Gruppenführungen, Künstlergesprächen, Vorträgen und praktischen Angeboten im Rahmenprogramm der jeweiligen Ausstellungen möchte das Birkenfelder Maler-Zang-Haus - ergänzend zum schulischen Unterricht und zum Angebot der Kindergärten - neugierig auf Kunst machen und einen unmittelbaren Zugang zu ihr vermitteln

Birkenfeld. Mit individuellen Gruppenführungen, Künstlergesprächen, Vorträgen und praktischen Angeboten im Rahmenprogramm der jeweiligen Ausstellungen möchte das Birkenfelder Maler-Zang-Haus - ergänzend zum schulischen Unterricht und zum Angebot der Kindergärten - neugierig auf Kunst machen und einen unmittelbaren Zugang zu ihr vermitteln.Begleitend zur aktuellen Ausstellung "Blind Date. Dirk Rausch trifft Edvard Frank" wird unter dem Motto "Farbenspiele" erstmals ein museumspädagogisches Programm angeboten, das sich vor allem an Kinder im Grundschul- und Kindergartenalter richtet.

"Mit unserem "Museumskoffer" gerüstet, gepackt mit Bilderbüchern, bunten Transparentpapieren und einem Kaleidoskop, kann die Reise in die Welt der Kunst - ganz spontan oder als gebuchtes Programm - angetreten werden." informiert Kunsthistorikerin Denise Essig.

Die Bilderbücher, wie beispielsweise "Frederik" und "Das kleine Gelb und das kleine Blau" von Leo Lionni oder "Die Möwe und ein Meer von Farben" von Anja Tuckermann und Daniela Chudzinski und Transparentpapiere sponserte freundlicherweise die Buchhandlung Thiel Birkenfeld. Die Firma "Kaleidoskope" aus Buhlenberg stellt großzügigerweise das kleine Experimentier-Kaleidoskop leihweise zur Verfügung.

"Die erste Resonanz auf unser Angebot ist sehr positiv, was uns ermutigt, in diese Richtung weiter zu arbeiten. Natürlich gibt es auch weiterhin auf Anfrage Gruppenführungen für Erwachsene." so die Kuratorin Denise Essig. An den Sonntagen, 15. Mai ("Internationaler Museumstag") und 5. Juni (letzter Öffnungstag) führt der Künstler Dirk Rausch gemeinsam mit der Kuratorin durch die Ausstellung. red

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von zehn bis 13 und von 14 bis 16 Uhr, Samstags geschlossen, Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.