| 20:28 Uhr

Weiskirchen
Ein grüner Koffer bringt Schule ins digitale Zeitalter

Die DigiBits-Materialien im Koffer helfen Lehrern, ihren Schülern Medienkompetenz zu vermitteln.
Die DigiBits-Materialien im Koffer helfen Lehrern, ihren Schülern Medienkompetenz zu vermitteln. FOTO: Schule
Weiskirchen/Lebach. Die Eichenlaubschule Weiskirchen ist offizielle Partnerschule des Projekts Digitale Bildung trifft Schule (DigiBits). Die Schule wurde vor kurzem vom Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) ausgezeichnet.

Bei der Übergabe der Urkunden im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach erhielten die Lehrer der Eichenlaubschule zudem grüne Materialkoffer, gefüllt mit Unterrichtsmaterialien und einem Tablet für Lehrer. Die Weiskircher Schule ist eigenen Angaben zufolge eine von zwölf Partnerschulen im Saarland.


Nach den Grußworten von Staatssekretärin Christine Streicher-Clivot vom Ministerium für Bildung und Kultur im Saarland, in denen sie die Bedeutung der Digitalisierung im Bildungsbereich klar herausstellte, wandten sich auch DsiN-Geschäftsführer Michael Littger und die Projektleiterin von DigiBits, Nadine Berneis, an die rund 50 Lehrer im Lebacher Geschwister-Scholl-Gymnasium.

Grundlegendes Anliegen von DigiBits ist es laut Berneis, „die Pädagogen auf dem letzten Schritt zur Vermittlung der Kompetenzen in der digitalen Welt in ihrem Fachunterricht zu begleiten“. Dabei helfe der Inhalt des Koffers, der für jeden Fachbereich Unterrichtsvorschläge und Materialien bereithalte, die zeigen, wie Fachinhalte sinnvoll vermittelt werden können.



In insgesamt drei Workshops konnten die Lehrer anschließend gleich einige der Inhalte ausprobieren, in digitale Schulbücher schnuppern oder auch den Einsatz von Virtual Reality im Unterricht erproben. „Gerade Lehrkräfte, die sich vor dem finalen Umsetzen von Unterrichtseinheiten mit mobilen Endgeräten scheuen, werden mit den Materialien des Koffers an die Hand genommen. Diese nehmen hoffentlich die letzten Hemmungen, vieles einfach einmal auszuprobieren“, sagten Anika Kirsch und Julia Frei, beide Lehrerinnen und Betreuerinnen des Bereichs Medien an der Weiskircher Schule.

„Lernen mit und über Medien ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je und wir müssen den Schülerinnen und Schülern heute Kompetenzen vermitteln, um die Probleme von morgen lösen zu können. Die Kooperation mit DigiBits bietet genau hier eine sinnvolle Bereicherung des Medienkonzeptes unserer Schule“, ergänzte Alexander Koch, Koordinator an der Eichenlaubschule. „In der Erprobungsphase der DigiBits-Materialien im Unterrichtsalltag findet ein regelmäßiger Austausch mit den Projektbetreuern statt. Der Fachunterricht an der Eichenlaubschule wird dadurch nun noch vielfältiger und zeitgemäßer werden und das schuleigene Fach Medienkompetenz sinnvoll ergänzt“, resümierte Schulleiterin Rita Dibos.