1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Disneystück als Jugendtheater in Weiskirchen

Weiskirchen : Aufwändiges Theaterprojekt unter dem Meer

Weiskircher Jugendtheatergruppe führt am 3. und 4. November das Theaterstück „Arielle, die kleine Meerjungfrau“ auf.

Die Laienspielgruppe 89 Weiskirchen führt in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Wadern-Weiskirchen am Samstag, 3. November und Sonntag, 4. November, jeweils um 15 Uhr, in der Hochwaldhalle Weiskirchen das Theaterstück „Arielle, die kleine Meerjungfrau“ auf. Es ist eines der größten Kindertheaterprojekte, das die Gruppe von Harald Meiers, der auch Vorsitzender des Vereins ist, bisher angegangen ist. „In diesem Stück wirken 30 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren mit. Die Proben laufen auf Hochtouren, alle Darsteller sind mit großer Begeisterung bei der Sache und fiebern den Aufführungen schon entgegen“, betont Vorsitzender Meiers.

An diesen beiden Tagen können die kleinen und großen Besucher die Abenteuer der kleinen rothaarigen Meerjungfrau Arielle, ihres Freundes Fabius und der Krabbe Sebastian erleben. Aber auch König Triton und die böse Meerhexe Ursula können auf der Bühne bewundert werden. „Für die Aufführung werden 30 Kostüme benötigt, die fast alle in einer mehrwöchigen Arbeit von Mechthild Maus aus Konfeld genäht wurden. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön. Einige Kostüme wurden ausgeliehen“, erklärt Meiers weiter.

Mit einem aufwändigen Bühnenbild wird eine authentische Meereslandschaft in die Hochwaldhalle gezaubert. „Dafür hat unser Künstler Frank Müller gesorgt, der die Besucher in jedem Jahr mit tollen Bühnenbildern begeistert hat“, so Meiers weiter. Lustige Dialoge und die bekannte Musik zum Stück sowie die zahlreichen Meereskreaturen, wie Krabben, Muränen und Kofferfische geben ihr Übriges zu einem wiederum äußerst gelungenen Bühnenbild ab.

Noch etwas Neues gibt es bei diesem Theaterstück. Regisseur Meiers hat die Führung der Regie in jüngere Hände abgegeben. „Mit Rania Sdringis und Alisha Mohm wurden zwei Theaterspielerinnen der Jugendgruppe gefunden, die viel Spaß an diesem Metier haben und sich hervorragend ergänzen. Sie bringen neue Ideen ein und verstehen es hervorragend mit den Kindern und Jugendlichen zu arbeiten“, erklärt Meiers.

Das Stück erzählt von der Begegnung zweier fremder Welten und der Sehnsucht nach dem Unbekannten. Im Reich von König Triton stehen die Verhältnisse nicht  zum Besten. Die kleine aufgeweckte Meerjungfrau Arielle wünscht sich nichts sehnlicher als an Land zu wohnen. Die Welt der Menschen erscheint ihr wie ein fernes unerreichbares Paradies. Sie taucht immer wieder hinauf zur Meeresoberfläche und sammelt Gegenstände, die den Menschen von Bord ihrer Schiffe gefallen sind. Als sie eines Tages Prinz Erik vor dem Ertrinken rettet, verliebt sich Arielle unsterblich in ihn. Gutgläubig lässt sie sich – trotz der Warnungen ihrer treuen Freunde, des liebenswerten Fabius und der Krabbe Sebastian – auf einen zweifelhaften Handel mit der intriganten Meerhexe Ursula ein. Nur wenn es Arielle gelingt, die Liebe des Prinzen zu gewinnen, darf sie für immer bei den Menschen leben. Doch dafür muss sie auf ihre Stimme verzichten.

Der Eintritt kostet für Kinder drei Euro und für Erwachsene fünf Euro.