| 20:06 Uhr

Fußball-Kreisliga
Läuft Thailens Torfabrik weiter auf Hochtouren?

Thailen. Mit einem knappen 1:0-Sieg bei der Reserve des SV Weiskirchen Konfeld erzitterten sich die Kreisliga-Fußballer des SV Thailen am vergangenen Sonntag den zwölften Saisonsieg. Von David Benedyczuk

Die Mannschaft von Trainer Grzegorz Kwiatkowski bleibt damit mit einem Punkt Rückstand Spitzenreiter SG Wadrill-Sitzerath auf den Fersen.


Was im Derby überraschte: Erstmals seit der 2:7-Klatsche und bisher einzigen Niederlage am ersten Spieltag in Wadrill gingen die beiden Thailener Top-Torschützen, Kevin Braun und Robin Flesch, komplett leer aus. Wie ungewöhnlich das ist, zeigt ein Blick auf die Torjäger-Liste. Beide haben zusammen 48 von 72 Treffern für die beste Offensive der Liga markiert. Braun führt die Schützenliste mit 27 Toren an, Flesch folgt mit 21 Buden.

Ein Wettstreit um die interne Torjägerkrone sei aber kein Thema, sagt Braun vor den Top-Spielen an diesem Sonntag um 14.30 Uhr gegen den Tabellendritten SV Losheim II und eine Woche drauf gegen Spitzenreiter Wadrill. „Wir haben ein gemeinsames Ziel: die Meisterschaft. Wer da die Tore schießt, ist egal“, sagt der 26-Jährige, der aus Thailen stammt und dem Verein seit dem Wechsel aus der Jugend des SC Büschfeld die Treue gehalten hat – mit einer Ausnahme: Im Sommer 2015 ging Braun zum SV Britten-Hausbach in die Bezirksliga. Allerdings nicht lange: Nach gerade mal einem absolvierten Test kehrte er wieder zurück. Es war wohl die richtige Entscheidung, denn daraufhin wurde er sofort Meister mit Thailen. Heute erteilt er einem Wechsel mehr denn je eine Absage: „Wir haben in Thailen einen so tollen Zusammenhalt im Team, sind alle richtig gut befreundet. Im Moment käme für mich kein anderer Verein in Frage“, betont Braun.



Die Grundlage für einen erneuten Titelgewinn mit Thailen kann Braun in den nächsten beiden Topspielen legen: „Das sind zwei ganz entscheidende Partien“, sagt er. „Ich denke, die Voraussetzungen sind sehr gut. Wir sind richtig gut drauf und absolut in der Lage, diese beiden Spiele zu gewinnen.“ Es wäre in beiden Fällen eine Premiere, denn sowohl Losheim II als auch Tabellenführer Wadrill-Sitzerath sind nach wie vor ungeschlagen. Eine eher negative Premiere, nämlich dass Flesch und ihm im zweiten Spiel in Folge kein Treffer gelingt, hält Braun dagegen für unwahrscheinlich: „Ich bin guter Dinge, dass wir am Sonntag beide wieder unser Tor machen werden“, sagt er. Sollte Braun seine bisherige Tor-Quote auch in der zweiten Saisonhälfte so aufrechterhalten, wackelt möglicherweise der Torrekord von Teamkollege Flesch aus der Meistersaison, als dieser Thailen mit 54 Toren zum Titel schoss.