Eine Portion Kalk für den Hochwaldboden
Eine Portion Kalk für den Hochwaldboden

Keine Gefahr für Mensch und TierEine Portion Kalk für den Hochwaldboden

Immer wieder kreiste in den vergangenen Tagen ein Hubschrauber bei Weiskirchen über den Wald. Eine Nachfrage beim Forstamt Saarburg hat die Erklärung gebracht.

Von Dieter Ackermann
Neue Inhaberin übernimmt Wildpark-Alm
Neue Inhaberin übernimmt Wildpark-Alm

Küchenteam bleibt unverändert Neue Inhaberin übernimmt Wildpark-Alm

Anfang Februar hat Barbara Hass das Wirtshaus vor dem Eingang zum Wild- und Wanderpark Weiskirchen als neue Eigentümerin von Katja Selzer-Groß übernommen. Am Valentinstag sorgten viele Stammgäste dafür, dass sich de neue Inhaberin gleich wohlfühlte.

Weiskirchen hat eine neue Hausärztin
Weiskirchen hat eine neue Hausärztin

Nigelnagelneue Praxisräume Weiskirchen hat eine neue Hausärztin

Die Fachärztin für innere Medizin Melanie Keller praktiziert in ihrer neuen Praxis im Haus des Gastes.

Die Tanne vor Haus Josten fiel in Einzelteilen
Die Tanne vor Haus Josten fiel in Einzelteilen

Sichtbare FortschritteDie Tanne vor Haus Josten fiel in Einzelteilen

Jetzt wird es tatsächlich ernst mit dem Abriss von Haus Josten in Weiskirchen. Die Weißtanne, der ein Baumgutachter schon vor zwei Jahren des fortgeschrittenen Alters und der langsam fragwürdigen Standfestigkeit wegen das baldige Ende prognostiziert hatte, ist nicht mehr.

Von Dieter Ackermann
Forstamt macht illegalen Mountainbike-Trail zwischen Weiskirchen und Saarburg dicht
Forstamt macht illegalen Mountainbike-Trail zwischen Weiskirchen und Saarburg dicht

Ohne Einwilligung und im Schutzgebiet Forstamt macht illegalen Mountainbike-Trail zwischen Weiskirchen und Saarburg dicht

Die Verantwortlichen des Saarburger Forstamts gehen gegen einen widerrechtlichen Pfad für Mountainbiker bei Mandern/Weiskirchen vor. Der Trail liegt in einem Schutzgebiet. Doch die Forstleute sind offen für legale Alternativen. Was sie in dieser Richtung unternehmen.

Von Marion Maier
Bilder aus dem Landkreis Merzig-Wadern
 „Ich habe das Leben von wildfremden Menschen in einen Albtraum verwandelt“
„Ich habe das Leben von wildfremden Menschen in einen Albtraum verwandelt“

Angeklagter (23) gesteht Messerangriff in Wildpark Karlsbrunn „Ich habe das Leben von wildfremden Menschen in einen Albtraum verwandelt“

Update · Ein 23-Jähriger gesteht, unter Drogen ein Paar in einem Wildpark mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben. Vor Gericht entschuldigt er sich dafür. Die Opfer leiden bis heute.

Von dpa
Meinung
Kontakt zur Redaktion Merzig