Der Verein trägt seine Handschrift

Der Verein trägt seine Handschrift

1974 übernahm Ernst Hein den Vorsitz des Handball-Clubs Perl. In den vergangenen 40 Jahren hat er die Strukturen im Verein und auch im Handballverband entscheidend mitgeprägt. Nun wurde er erneut wiedergewählt.

Die Mitglieder des Handball-Clubs Perl haben Ernst Hein als Vorsitzenden für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Auf der Mitgliederversammlung konnte Hein gleichzeitig auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Der Aktivenbereich sei solide aufgestellt, habe aber mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. "Es macht sich nun bemerkbar, dass acht ehemalige Perler Jugendspieler heute in Saarlouis oder in Merzig spielen", sagte Hein.

Stolz sei er auf die Zusammensetzung der Herren- und Damenmannschaft. In den Teams spielten Spieler aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland, die über das Schengen-Lyzeum auf den Handball-Club aufmerksam wurden. Außer im Lyzeum sei der Handball auch in der Grundschule Perl vertreten, um den Kindern die Vielfalt des Sports zu zeigen. Diese Systematik müsse laut Hein im Jugendhandball vorangetrieben werden, um den Nachwuchsbereich weiter auszubauen. Aber auch die Ausbildung der Trainer sei ein wichtiger Baustein im Jugendkonzept.

Der C-Jugend der Mädchen gelang es als erste Perler Mannschaft, am "Final-4"-Turnier des Saarländischen Handballverbandes teilzunehmen. Mit Trainer Frederic Herber schaffte es die Mannschaft auch in diesem Jahr, sich für das Endturnier zu qualifizieren. "Das Spiel der Herren gegen Saarlouis, das gewonnene Vereinsduell, die Moselfete, Weihnachtsfeier, Teilnahme an internationalen Turnieren zeugen auch von der geselligen Gemeinschaft, die einen Verein am Leben erhalten", meinte der alte und neue Vorsitzende weiter. Kassierer Simon Hild berichtete über solide Finanzstände. Der Verein steht ihm zufolge auf sicheren Beinen. Mit der Neuwahl habe sich der Vorstand wiederum verjüngt, wobei die Erfahrung als Stütze bleibe.

Goldene Ehrennadel

Der Ehrenvorsitzende Gerhard Hein wurde auf der Mitgliederversammlung des Handball-Clubs Perl mit der goldenen Ehrennadel des Saarländischen Handballverbandes ausgezeichnet. Wolfgang Kirsch, Vizepräsident des saarländischen Handball Verbandes, wies bei der Ehrung auf die Verdienste von Gerhard Hein hin, die weit mehr als die normale Vereinsarbeit betraf: "Vor 40 Jahren hat er den HC Perl als Vorsitzender übernommen und Strukturen im Verein und im Verband geschaffen." Perl sei damals der einzige Verein im Westsaarkreis gewesen, der schon Pässe für all seine Spielerinnen hatte, wusste Kirsch noch aus alten Zeiten zu berichten. "Alles aufzuzählen, was Gerhard Hein für den Handball getan hat, würde den Rahmen dieser Versammlung sprengen. Aber stolz können die Mitglieder des Handball Clubs Perl auf ihren Gerhard Hein sein."

www.HC-Perl.de .

Zum Thema:

Auf einen BlickDas neue Vorstandsteam setzt sich wie folgt zusammen: Ernst Hein (Erster Vorsitzender), Jörg Klein (Zweiter Vorsitzender), Frederic Herber (Geschäftsführer), Simon Hild (Erster Kassierer), Sebastian Metrich (Zweiter Kassierer), Milena Benoit (Schriftführerin), Katharina Mohr (Pressewart), Markus Eckert (Spielbetriebsleiter), Stefan Marx (Organisationsleiter), Dieter Gehl (Inaktivenvertreter), Katharina Meuer und Markus Hein (beide Kassenprüfer). mtn

Mehr von Saarbrücker Zeitung