1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Noch bis 7. November Ausstellung von Alexander Dettmar im Museum Schloss Fellenberg

Ausstellung endet : 50 Mal bunter Clown-Optimismus

Noch bis Sonntag sind die bunten Clown-Bilder von Künstler Alexander Dettmar in Schloss Fellenberg zu sehen, darunter auch die Werke mit Bezug zum Saarland.

Es geht auf die Zielgerade: Im Museum Schloss Fellenberg in Merzig ist noch bis zum kommenden Sonntag, 7. November, eine wahrhaft ungewöhnliche, fröhliche und optimistische Ausstellung zu sehen. Der Maler und Barlachpreisträger Alexander Dettmar überrascht bei der Werkschau „Clowns, Clowns, Clowns – Ich glaube an die Kraft der Farbe“ mit einer bunten Botschaft voller Farbe und Lebensfreude.

Diese zeigt sich beispielsweise in dem Bild des Clowns Massimo vor der Saarschleife. Es verbindet die Schönheit der Landschaft mit der überragenden Lebensfreude dieses Clowns. „Dieses optimistische Bild und alle anderen 49 Clownsbilder vermitteln dem Besucher eine unbändige Energie und Optimismus“, heißt es vom Museum Schloss Fellenberg, das Besucher ermuntert, bis zum Wochenende noch die Gelegenheit wahrzunehmen, die Ausstellung zu besuchen und sich selbst einen Eindruck der Gemälde zu verschaffen.

 Clown Massimo an der Saarschleife
Clown Massimo an der Saarschleife Foto: : Alexander Dettmar

Denn Alexander Dettmar sei durchaus ein Publikumsmagnet: Allein 70 000 Besucher haben, nach Angaben des Museums, im vergangenen Jahr seine Ausstellung „Steinerne Spuren“ auf der Wartburg in Eisenach besucht.

Der Künstler wurde 1953 in Freiburg im Breisgau geboren. Er studierte Malerei an der Ecole des Beaux Arts in Paris. Seit Anfang der 1990er Jahre gab es zahlreiche thematische Ausstellungen mit seinen Werken, die sich einzelnen landschaftlichen Regionen und Kulturräumen vor allem in Deutschland widmen. Es sind zahlreiche Publikationen in Büchern und Katalogen über das malerische und grafische Werk des Künstlers Alexander Dettmars erschienen. 1995 wurde er mit dem Ernst-Barlach-Preis für sein künstlerisches Gesamtwerk ausgezeichnet.

Und auch dem Künstler selbst hat die Ausstellung viel bedeutet, wie er gegenüber unserer Redaktion erklärt: „Die Clowns haben hoffentlich viel Fröhlichkeit und Optimismus ins Saarland gebracht.“ Und, so schließt Dettmar augenzwinkernd ab: „Neben der Unordnung, die sie überall verbreiten, bringen sie aber immer Lebensfreude pur mit.“

Bis Sonntag, 7. November, ist die Ausstellung immer donnerstags, freitags und sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter Tel. (0 68 61) 80 12 60 oder im Internet:

www.museum-schloss-
fellenberg.de