| 20:35 Uhr

Neue Schulleiter
Neue Schulleiter in Merzig und Weiskirchen

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (Mitte) mit den beiden neuen Schulleitern Achim Raubuch und Rita Dibos.
Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (Mitte) mit den beiden neuen Schulleitern Achim Raubuch und Rita Dibos. FOTO: Werner Klein
Merzig/Weiskirchen. Kreistag stimmt den Rektoren für Christian-Kretzschmar-Schule und Eichenlaubschule zu.

Zwei Gemeinschaftsschulen im Landkreis bekommen neue Schulleiter: Der Kreistag von Merzig-Wadern hat in seiner Sitzung am Montagabend in nichtöffentlicher Sitzung die Weichen dafür gestellt, indem er, so der verwaltungsrechtliche Fachbegriff, das Benehmen mit den vorgeschlagenen Personen hergestellt hat. Das kommt einer Zustimmung zu der Berufung der jeweiligen Kandidaten gleich. Der Landkreis ist Träger aller weiterführenden Schulen in den sieben Kreis-Kommunen.


Zum einen geht es um die Stelle des Schulleiters an der Christian-Kretzschmar-Schule in Merzig. Diese wird Achim Raubuch übernehmen, wie der Landkreis Merzig-Wadern auf Anfrage der SZ mitteilte. Der neue Schulleiter ist 38 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder.

Raubuch hat zuvor zwei Konrektoren-Stellen in Püttlingen und Völklingen bekleidet. Wohnhaft ist er in Püttlingen. Achim Raubuch tritt die Nachfolge von Hans-Josef Pattar an, der nach dem Schuljahr 2016/2017 die Schule verlassen hatte.



Auch die Eichenlaubschule in Weiskirchen bekommt eine neue Schulleitung, nachdem ebenfalls im vergangenen Jahr deren langjähriger Rektor Günter Peifer in den Ruhestand verabschiedet worden ist. Seine Nachfolgerin wird nach Auskunft des Landkreises Merzig-Wadern Rita Dibos.

Sie ist seit 1988 im Schuldienst, vor ihrem Wechsel nach Weiskirchen war sie mehr als 16 Jahre lang an der Christian-Kretzschmar-Schule in Merzig tätig, zuletzt als zweite stellvertretende Schulleiterin und Didaktik-Leiterin, davor zudem zehn Jahre als Deutschfachleiterin.

Der Wechsel auf die Schulleiterstelle in der Kurgemeinde habe sich, heißt es vom Landkreis, aus dem Wunsch heraus ergeben, eine neue Aufgabe wahrzunehmen und neue Verantwortung zu übernehmen.

Bereits in der kommenden Woche, am Mittwoch, 28. Februar, wird Rita Dibos in ihre neue Position offiziell eingeführt.