Merzig: Jean-François Nikolaus Boch wird BBZ-Namenspatron

Merzig : Jean-François Nikolaus Boch wird BBZ-Namenspatron

Von Christian Beckinger

Das Berufsbildungszentrum (BBZ) Merzig wird zukünftig den Namen von Jean-François Nikolaus Boch (1782-1858), einem der Gründer des Keramikunternehmens V & B, tragen. Der Kreistag von Merzig-Wadern billigte in seiner jüngsten Sitzung einstimmig einen entsprechenden Antrag der Schule, der wiederum auf einem Beschluss der Schulkonferenz basiert.

Die Schulkonferenz des BBZ hatte im vergangenen Jahr beschlossen, dass die Schule in ihrem offiziellen Namen eine bedeutende zeitgeschichtliche Persönlichkeit tragen solle – ähnlich wie viele der Gemeinschaftsschulen im Landkreis es bereits tun (Graf-Anton-Schule Wadern, Friedrich-Bernhard-Karcher-Schule Beckingen, Christian-Kretzschmar-Schule Merzig). Zuerst waren von Schülern und Lehrern des BBZ fünf Vorschläge erarbeitet worden, über die dann wiederum alle Schüler sowie Beschäftigten der Schule abstimmen konnten – wobei die Schüler nur eine Stimme je Klasse besaßen. Neben Boch standen Rupert Neudeck, Begründer der Hilfsorganisation Cap Anamur, Bildungsreformer Wilhelm von Humboldt, Naturforscher Georg Christoph Lichtenberg und Oswald von Nell-Breuning, Begründer der katholischen Soziallehre, zur Wahl. Die Abstimmung ergab eine deutliche Mehrheit für Jean-François Nikolaus Boch, auf den knapp 44 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen. Die Familie des künftigen Namensgebers signalisierte ihr Einverständnis mit der Namenserweiterung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung