Baustart in Besseringen

Merzig/Besseringen. Auf die Autofahrer im Bereich Mettlach/Merzig kommen unangenehme Zeiten zu: Die Kreisstadt Merzig wird ab dem Montag, 7. April, in der Bezirksstraße im Stadtteil Besseringen mit umfangreichen Erneuerungsarbeiten am städtischen Kanal beginnen. Dies teilte die Pressestelle der Stadt am Dienstag mit

Merzig/Besseringen. Auf die Autofahrer im Bereich Mettlach/Merzig kommen unangenehme Zeiten zu: Die Kreisstadt Merzig wird ab dem Montag, 7. April, in der Bezirksstraße im Stadtteil Besseringen mit umfangreichen Erneuerungsarbeiten am städtischen Kanal beginnen. Dies teilte die Pressestelle der Stadt am Dienstag mit. Die Bezirksstraße ist die Hauptdurchfahrtsstraße von Besseringen und wird insbesondere von Fahrzeugen, die in Richtung Mettlach unterwegs sind, stark genutzt. Die Bauarbeiten werden in zwei Abschnitten ausgeführt. Sie beginnen in der Bezirksstraße an der Einmündung zur Straße "Zum Sonnenwald". Dort wird der Kanal quer über die Bezirksstraße in die Straße "Zum Sonnenwald" verlegt. Der Verkehr wird mit einer Ampelregelung und halbseitiger Sperrung durch die Baustelle geleitet. Die Bushaltestelle in Richtung Merzig wird um etwa 100 Meter in Richtung Dorfmitte verlegt.Mehrere BauabschnitteNach Beendigung dieser Arbeiten, die etwa drei Wochen dauern werden, wird in einem zweiten Abschnitt im Kreuzungsbereich St. Gangolf-Straße/Bezirksstraße ein neuer Kanal auf der linken Fahrbahn in Richtung Mettlach verlegt. Die Kanallänge beträgt etwa 300 Meter, heißt es von Seiten der Stadt. Anschließend werden die Kanalhausanschlüsse beidseitig erneuert. Während dieser Bauzeit ist eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn mit Ampelregelung vorgesehen. Die St. Gangolf-Straße muss darüber hinaus für etwa vier Wochen komplett gesperrt werden. Über den genauen Zeitpunkt der Straßensperrung wird die Bevölkerung rechtzeitig informiert. Für die gesamte Baumaßnahme ist eine Ausführungszeit von rund sechs Monaten vorgesehen. Während der Arbeiten in der Bezirksstraße, die durch die Firma Kruchten aus Besseringen durchgeführt werden, muss nach Einschätzung der Stadt mit teilweise erheblichen Behinderungen im Straßenverkehr gerechnet werden. redFür die gesamte Baumaßnahme ist das Bau- und Umweltamt der Kreisstadt Merzig zuständig. Bei Fragen können sich Anlieger an den zuständigen Bauleiter Volker Trems, Telefon (06861) 85485, wenden.