Musikgenuss an der Felswand

Reimsbach. Im vergangenen Sommer hat die Gemeinde Beckingen Martin Folz (Foto: SZ) und dem Europäischen Zentrum für Chorkultur die künstlerische Leitung des Freiluft-Konzertes "Blech im Bruch" übertragen

 Kultur in der Felswand: "Blech im Bruch" in Reimsbach beeindruckt die Gäste. Foto: Ruppenthal

Kultur in der Felswand: "Blech im Bruch" in Reimsbach beeindruckt die Gäste. Foto: Ruppenthal

Reimsbach. Im vergangenen Sommer hat die Gemeinde Beckingen Martin Folz (Foto: SZ) und dem Europäischen Zentrum für Chorkultur die künstlerische Leitung des Freiluft-Konzertes "Blech im Bruch" übertragen. Das Konzertevent im Hartsteinwerk der Firma Arweiler in Reimsbach konnte sich in den zurückliegenden fünf Jahren einen festen und anerkannten Platz im saarländischen Veranstaltungskalender erobern. Die illuminierten Felsmauern, die teilweise bis 70 Meter hoch über die Open-Air-Bühne hinausragen geben der Veranstaltung eine imposante Atmosphäre und locken jedes Jahr bis zu 2000 Besucher nach Reimsbach. Seinen "Einstand" feierte im vergangenen Jahr das europäische Zentrum für Chorkultur mit einem Galaauftritt der renommierten Großherzoglichen Militärkapelle Luxemburg unter der Leitung von André Reichling. Im Mittelpunkt des Programms stand ein atemberaubendes Arrangement der bekannten Songs aus Bernsteins Musical "West-Side-Story", arrangiert für großen Chor und sinfonisches Blasorchester. Den Chor wurde als grenzüberschreitendes Projekt gemeinsam mit der INECC Luxembourg ausgeschrieben.Öffentlicher AufrufCarola Ehrt vom Zentrum für Chorkultur: "Auch für das Jahr 2009 möchten wir an der Kooperation mit der INECC Luxembourg festhalten. Die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren hat unseren Ehrgeiz geweckt. Passend zum Mendelssohn-Jahr wollen wir einen sinfonischen Männerchor nach klassisch-romantischem Vorbild zusammenstellen, der in seiner Größe dem Original zu Mendelssohns und Bruckners Zeiten entspricht." Mit Hilfe eines öffentlichen Aufrufes soll es gelingen, die gewaltige Klangmacht von 120 Männerstimmen auf der Bühne im Bruch zu präsentieren. Der Konzert-Abend im Steinbruch der Gebrüder Arweiler wird eröffnet mit der "Fanfare of a Common Man" von Aaron Copland für 40 Trompeten & Posaunen. Der Männerchor Liedertafel Saar 2009 gestaltet gemeinsam mit den Blechbläsern unter der Leitung von Martin Folz folgende Stücke: Ludwig van Beethoven, "Die Ehre Gottes aus der Natur (Die Himmel rühmen)"; Felix Mendelssohn-Bartholdy, "Festgesang an die Künstler"; Martin Folz "Denkspruch (Der Mensch soll nicht stolz sein)"; Anton Bruckner, "Trösterin Musik"; Richard Wagner, "Pilgerchor". Es folgt ein instrumentaler Beitrag der Blechbläser, der in den Auftritt des Luxembourg Jazz Orchestra mündet. redInteressierte Chorsänger können sich anmelden unter Tel. (0651) 145 55 75, E-Mail carolaehrt@eurochor.de.

Auf einen blickDas Europäische Zentrum für Chorkultur formuliert seine Anforderungen so: "Wir suchen Männerstimmen, die eine solide Chorerfahrung im sinfonischen Bereich beziehungsweise im Bereich Männerchor mitbringen; die Proben mit Hilfe einer CD-Einspielung zuhause eigenständig nacharbeiten können und die zu folgenden Probeterminen Zeit haben: Freitag, 8. Mai, 19 bis 22 Uhr; Sonntag, 17. Mai, 10 bis 13 Uhr; Sonntag, 7. Juni, 10 bis 13 Uhr; Sonntag, 14. Juni, 10 bis 13 Uhr; Sonntag, 21. Juni, 10 bis 13 Uhr; Sonntag, 5. Juli, 10 bis 22 Uhr; Sonntag, 12. Juli, 14 bis 17 Uhr; Samstag, 18. Juli, 18 bis 20 Uhr; Sonntag, 19. Juli, 14 bis 16 Uhr ( Männerchor); 16 bis 18 Uhr (Männerchor und Bläser); Freitag, 24. Juli, Generalprobe ab 19.30 Uhr; Samstag, 25. Juli, Ansingprobe ab 18 Uhr." Probeort ist Remerschen an der Mosel. Das Konzert im Steinbruch Arweiler beginnt am 25. Juli, 19.30 Uhr. red