1. Saarland

Marc Spiegel als Schiedsrichter des Jahres geehrt

Marc Spiegel als Schiedsrichter des Jahres geehrt

Oberkirchen. Die Schiedsrichtergruppe Weiselberg ehrte zum Abschluss des Jahres verdiente Schiedsrichter. Insgesamt hat die Gruppe 33 aktive und neun Ehren-Schiedsrichter, fünf neue Schiris bestanden in diesem Jahr die Prüfung

Oberkirchen. Die Schiedsrichtergruppe Weiselberg ehrte zum Abschluss des Jahres verdiente Schiedsrichter. Insgesamt hat die Gruppe 33 aktive und neun Ehren-Schiedsrichter, fünf neue Schiris bestanden in diesem Jahr die Prüfung. Kreis-Obmann Georg Wettmann und Gruppenobmann Jürgen Pickard zeichneten Werner Alsfasser (SV Furschweiler) und Reinhard Przywarra (SV Gehweiler) mit der Verbands-Ehrennadel in Gold für seine 35-jährige Schiedsrichter-Tätigkeit aus.Zum Schiedsrichter des Jahres wurde Marc Spiegel (FC Oberkirchen) ernannt. Marc André Müller (Hoof) stieg in die Verbandsliga auf, Stefanie Schreiner (Furschweiler) darf nun als Assistentin in der 2. Liga der Frauen ran. Ralf Fries (Namborn) sowie Markus Marx und Thorsten Schmidt (beide Freisen) stiegen in die Landesliga auf. Jüngster Schiri der Gruppe ist Marvin Müller (Freisen) mit 14 Jahren. red