Kinder geben Kürbissen Gesichter

Kinder geben Kürbissen Gesichter

Bergen. Es ist Herbst, abends wird es schon früh dunkel, es ist kalt und unfreundlich draußen. Das ist die passende Jahreszeit, um mit gespenstischen Kürbisköpfen hinter Fenstern oder Türen Aufsehen zu erregen. Wie die gebaut werden, das demonstrierte der Obst- und Gartenbauverein Bergen den jungen Dorfbewohnern bei einem Kürbisfest

Bergen. Es ist Herbst, abends wird es schon früh dunkel, es ist kalt und unfreundlich draußen. Das ist die passende Jahreszeit, um mit gespenstischen Kürbisköpfen hinter Fenstern oder Türen Aufsehen zu erregen. Wie die gebaut werden, das demonstrierte der Obst- und Gartenbauverein Bergen den jungen Dorfbewohnern bei einem Kürbisfest. Silvia Mertes hatte die Idee dazu, und viele Kinder kamen.Unter Anleitung und mit etwas Hilfe von den Vereinsmitgliedern wurden die Kürbisse aufgeschnitten. Die Kleinen höhlten die dicken Früchte mit einem Löffel aus, ihre Mütter, Väter oder auch die Großeltern griffen zum Messer und schnitzten Augen und Mund. Natürlich lässt sich der Kürbis auch auf andere, genussvolle Weise verwenden. Es gab eine zünftige Kürbissuppe mit Waffeln oder Wurst. Über dem Lagerfeuer duftete das Stockbrot. Mit viel Geduld wurde der Hefeteig am Stock über der Glut gedreht. Dann noch etwas Zucker und Zimt drüber, und die Teilnehmer konnten es sich schmecken lassen.