1. Saarland

Hofreitschule begeistert von St. Wendel

Hofreitschule begeistert von St. Wendel

St. Wendel. "Perfekt" - Wolfgang Steineder, Tournee-Manager der Spanischen Hofreitschule Wien, ist begeistert von der Aufnahme und der Gastfreundschaft in St. Wendel

St. Wendel. "Perfekt" - Wolfgang Steineder, Tournee-Manager der Spanischen Hofreitschule Wien, ist begeistert von der Aufnahme und der Gastfreundschaft in St. Wendel. Auch die Begeisterung der über 6000 Besucher der drei Vorführungen im Rahmen der Musikfestspiele Saar 2011 überraschte die Truppe aus Wien, die auf ihren Tourneen durch die Weltstädte aller fünf Kontinente schon viel Zuspruch erlebt hat. Für den stehenden Applaus am Donnerstagabend bedankten sich Reiter und Lipizzanerhengste sogar mit einer Zugabe. "Das geschieht sehr, sehr selten", unterstreicht der Tournee-Manager die Ausnahmesituation. "Wir würden nicht nur sehr gerne wieder nach St. Wendel kommen. Am liebsten würden wir gleich bleiben", betont Steineder, wie wohl Pferde und Reiter sich gefühlt haben. Das ganze Umfeld auf der Reitanlage Welvert sei perfekt gewesen. "Die Stadt und die Familie Bruch haben uns sehr, sehr viel geholfen." Und auch den Musikfestspielen Saar mit Robert Leonardy an der Spitze bescheinigte der Tournee-Manager, sehr gute Arbeit gemacht zu haben.Das dreitägige Festival habe der Stadt St. Wendel einen riesigen Imagegewinn beschert, blickt auch Bürgermeister Klaus Bouillon (CDU) zufrieden zurück. "Der große Aufwand hat sich gelohnt." Ohne das Engagement der Familie Bruch, die nicht nur ihre schöne Reitanlage zur Verfügung gestellt, sondern auch einen entscheidenden Beitrag zum Rahmenprogramm geleistet habe, sei dieser außerordentliche Erfolg nicht möglich gewesen, ist sich Bouillon sicher.

Gemeinsam mit der Familie Bruch werde die Stadt jetzt überlegen, ob und welche reitsportlichen Veranstaltungen in St. Wendel in Zukunft denkbar seien. ddt