1. Saarland

Grande Dame Österreichs will alle St. Wendeler Vorstellungen sehen

Grande Dame Österreichs will alle St. Wendeler Vorstellungen sehen

St. Wendel. Die Grande Dame Österreichs ist in St. Wendel: Elisabeth Gürtler, seit 2007 Generaldirektorin der Spanischen Hofreitschule Wien, will sich alle drei Vorstellungen der Lipizzaner im Saarland anschauen. Auch gestern bei der Generalprobe war sie in dem etwa 2000 Besucher fassenden Zelt dabei. Am Montag flog sie von Wien nach Frankfurt - von dort ging es gleich nach St. Wendel

St. Wendel. Die Grande Dame Österreichs ist in St. Wendel: Elisabeth Gürtler, seit 2007 Generaldirektorin der Spanischen Hofreitschule Wien, will sich alle drei Vorstellungen der Lipizzaner im Saarland anschauen. Auch gestern bei der Generalprobe war sie in dem etwa 2000 Besucher fassenden Zelt dabei. Am Montag flog sie von Wien nach Frankfurt - von dort ging es gleich nach St. Wendel. Zum ersten Mal sei sie im Saarland. Und sie fühle sich wohl, berichtet sie: "Ich bin am Morgen gelaufen, und mir ist als erstes die gute, frische Luft hier aufgefallen." Gürtler schläft im Hotel Angels. Vergleiche zu ihrem eigenen Haus - sie ist Geschäftsführerin des Hotels Sacher - ziehe sie in diesem Fall nicht. Auch wenn sie der Meinung ist, dass man immer noch etwas von anderen lernen könne. Gürtler: "Aber hier will ich einfach nur meinen Aufenthalt genießen. Und das tue ich. Ich habe sehr tief geschlafen."Was genau in den nächsten Tagen auf ihrem Programm steht, das weiß sie nicht so genau: "Ich bin hier - und mache alles mit." Allerdings muss sie am Donnerstag schon wieder zu einem Termin in die österreichische Hauptstadt. Am Freitag wird sie aber wieder in St. Wendel sein.

Denn sie will keine Show verpassen. Das sei immer so, wenn die Hofreitschule auf Tournee ist. Einmal im Jahr sind die Pferde in der Regel auf Tournee - in den großen Städten dieser Welt. St. Wendel dürfte eine der kleinsten Städte sein, in der die Lipizzaner je zu Gast waren. Aber das sei nicht ausschlaggebend, erzählt Gürtler von den Verhandlungen vor rund eineinhalb Jahren mit Robert Leonardy, dem musikalischen Leiter der Musikfestspiele Saar. "Als ich die Liste der Künstler gesehen habe, war ich beeindruckt von der Qualität, die hier geboten wird." Und sie fügt hinzu: "Ich dachte sofort, dieses Programm passt zur Hofreitschule."

musikfestspielesaar.de

srs.at

Auf einen Blick

 Hofreitschuldirektor Jan Bachinger und Elisabeth Gürtler.
Hofreitschuldirektor Jan Bachinger und Elisabeth Gürtler.

Die Spanische Hofreitschule Wien wird vom 29. Juni bis 1. Juli in St. Wendel ein Gastspiel auf der Reitanlage der Familie Bruch in der Welvertstraße geben - und das exklusiv in Deutschland. Die spanische Hofreitschule ist die einzige Institution der Welt, an der die klassische Reitkunst in der Renaissance-Tradition der "Hohen Schule" seit mehr als 430 Jahren lebt und unverändert weiter gepflegt wird. Neben den Darbietungen der Hofreitschule wird ein Rahmenprogramm für Pferdeliebhaber geboten. An allen drei Tagen wird die Reitanlage ab 16 Uhr geöffnet sein, um Zuchthengste aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland vorzuführen und Pferdesportartikel auszustellen. Der Eintritt zum Rahmenprogramm ist frei. Ticket-Hotline: (02 31) 9 17 22 90. him