1. Saarland

Helfer stehen Tausenden von Rauschgiftopfern bei

Helfer stehen Tausenden von Rauschgiftopfern bei

Saarbrücken. Mit vielen Vorträgen, viel Musik und vor allen vielen Gästen feierte die Aktionsgemeinschaft Drogenberatung (AGD) gestern im Saarbrücker Schloss ihr 40-jähriges Bestehen. Die AGD ist ein eingetragener Verein, der im Jahr 1972 gegründet wurde, stetig wuchs und mittlerweile aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist

Saarbrücken. Mit vielen Vorträgen, viel Musik und vor allen vielen Gästen feierte die Aktionsgemeinschaft Drogenberatung (AGD) gestern im Saarbrücker Schloss ihr 40-jähriges Bestehen. Die AGD ist ein eingetragener Verein, der im Jahr 1972 gegründet wurde, stetig wuchs und mittlerweile aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist. "Die Aktionsgemeinschaft leistet seit Jahrzehnten großartige Arbeit und ist für viele Menschen, die letzte Hoffnung, den Weg aus ihrer Krankheit herauszufinden", würdigt Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer die Arbeit der Drogenberatung. Mehr als 100 000 Menschen hat die Aktionsgemeinschaft Drogenberatung seit ihrer Gründung bereits geholfen. Sei es durch Beratung oder durch Vorbeugung.Vier ambulante Suchthilfeeinrichtungen gehören im Regionalverband zur Aktionsgemeinschaft. 13 Fachkräfte helfen dort drogenabhängigen Menschen sowie deren Familien und Angehörigen.

Mehr noch: Die AGD-Fachstelle für Suchtprävention hat in der Stadt Saarbrücken und im Regionalverband die Aufgabe, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene soweit vor Drogen zu warnen, dass sie gar nicht erst von Rauschgiften abhängig werden. "Wir sind oft in Schulen und halten dort Vorträge. Einen weiteren Schwerpunkt unserer Arbeit bildet die Fortbildung von Lehren und Mitarbeitern aus sozialen Arbeitsfeldern", erklärt Karin Berty. Sie ist die Leiterin der Fachstelle für Suchtprävention der Aktionsgemeinschaft.

Neben Prävention und Beratung gehört die ambulante Entwöhnungsbehandlung zu den Aufgaben des AGD-Teams. Finanziert wird die Aktionsgemeinschaft Drogenberatung von Land, Regionalverband Saarbrücken, Landeshauptstadt Saarbrücken, der Stadt Völklingen und aus Zuschüssen der Deutschen Rentenversicherung Saarland.

Kontakt: die AGD ist in Saarbrücken erreichbar unter Telefon (0681) 06 81 98 54 10.