1. Saarland

"Für uns heißt es, drinzubleiben"

"Für uns heißt es, drinzubleiben"

Kreis St.Wendel. Während in allen saarländischen Spielklassen von der Saarlandliga bis zur vierten Kreisklasse die Saison 2012/13 bereits am kommenden Samstag der erste Spieltag ansteht, greifen die Damen des TTV Niederlinxweiler erst eine Woche später zum Schläger. Die Oberligisten empfangen am Samstag, 8. September, um 19

Kreis St.Wendel. Während in allen saarländischen Spielklassen von der Saarlandliga bis zur vierten Kreisklasse die Saison 2012/13 bereits am kommenden Samstag der erste Spieltag ansteht, greifen die Damen des TTV Niederlinxweiler erst eine Woche später zum Schläger. Die Oberligisten empfangen am Samstag, 8. September, um 19.30 Uhr den pfälzischen FC Queidersbach in der heimischen Breitwieshalle.Der Drittplatzierte der Vorsaison hat sich als Saisonziel ein Platz unter den ersten Vier vorgenommen. Der würde zur Teilnahme an der Einführungssaison der Oberliga Südwest berechtigen. Diese soll zur Saison 2013/14 aus den dann zusammengelegten Oberligen Pfalz/Saarland und Rheinhessen/Rheinland entstehen. "Für uns heißt es, drinzubleiben", lautet das Ziel von Niederlinxweilers Nummer eins, Maike Zimmer. Sie konnte in der vergangenen Saison mit 45:7 Siegen die zweitbeste Einzelbilanz der vierthöchsten deutschen Spielklasse vorweisen. Neben Zimmer komplettieren Anna Crummenauer, Melanie Schneider und Anne Neufang das Quartett des TTV - dessen Spielerin Sarah Bläs zum Saarlandligisten TTC Urexweiler gewechselt ist.

Nach dem Abstieg aus der Oberliga sind die Herren des TTV in der Saarlandliga zu den Meisterschaftsfavoriten zu zählen. Aber auch sie müssen den Weggang ihrer Nummer eins Kevin Mertes zum luxemburgischen Club DT Rued verschmerzen. Da ihr erstes Saisonspiel gegen Schwarzenholz auf Ende September verlegt wurde, haben Nico Lozar, Julian Beisecker, Andreas Finkler, Tobias Beisecker, Andreas Spengler und Philipp Gräßer ihr Saisonauftakt erst am Samstag, 15. September, bei der DJK Dudweiler.

Ebenfalls in der höchsten Saarklasse schlagen die Herren des TT Schaumberg Theley auf. In ihrer zweiten Saarlandliga-Saison möchten Jörg Paulus, Heiko Schütz, Andre Scherer, Florian Trattnig, Daniel Jochem und Michael Scherer mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Gleich am ersten Spieltag empfangen die Theleyer mit dem TTV Rimlingen-Bachem den Tabellendritten des Vorjahres.

Fünf Mannschaften aus dem Landkreis St.Wendel gehen in der Damen-Saarlandliga auf Punktejagd. Neben Oberliga-Absteiger SV Remmesweiler, der in der Besetzung Elisabeth Ost, Melanie Frisch, Petra Abel, Myriam Recktenwald und Gabi Brehm um den Meistertitel mitspielen könnte, sind auch Primstal, Niederlinxweiler II, Urexweiler und Schaumberg Theley vertreten. Der Herren-Landesliga gehören mit Marpingen-Alsweiler und Aufsteiger Niederlinxweiler II zwei Kreisvertreter an. mei

Auf einen Blick:

Insgesamt haben sich 102 Mannschaften aus dem Landkreis St. Wendel für die neue Tischtennis-Saison angemeldet. Darunter sind 42 Herren-, 20 Damen-, 30 Nachwuchs und zehn Seniorenmannschaften. mei