Der Hirsteiner Kirchturm war diesmal gefragt

Der Hirsteiner Kirchturm war diesmal gefragt

St. Wendel. Kirchturm? Ja. Aber wo? Von St. Michael in Gehweiler? Falsch. Von Bonifazius in Hofeld etwa? Auch nicht. Dann aber Gronig? Nein. Wo denn dann? "Es ist der Kirchturm der evangelischen Kirche in Hirstein", schreibt Inge Hoffmann in ihre E-Mail. Recht hat die Nambornerin

St. Wendel. Kirchturm? Ja. Aber wo? Von St. Michael in Gehweiler? Falsch. Von Bonifazius in Hofeld etwa? Auch nicht. Dann aber Gronig? Nein. Wo denn dann? "Es ist der Kirchturm der evangelischen Kirche in Hirstein", schreibt Inge Hoffmann in ihre E-Mail. Recht hat die Nambornerin. Und sie informiert weiter: "Hirstein ist der einzige Ortsteil mit überwiegend evangelischer Bevölkerung."Die Lösung schickte auch Fabian Herz zu. Die Glücksfee griff nach der Postkarte des Obertalers. Damit gewann er diesmal beim Bilderrätsel den 50-Euro-Spargutschein der St. Wendeler Volksbank. Herzlichen Glückwunsch.

Schon geht's auf zur nächsten Runde: Dieses Mal geht es nach - so schnell rücken wir nicht mit der Antwort heraus. Sonst ist es schließlich kein Fotorätsel mehr. Wenn Sie es herausfinden, schicken Sie Ihre Antwort per Fax, Post oder E-Mail an uns. Stichtag, kommenden Dienstag, 26. Juli. Bis 14 Uhr muss die Lösung bei uns sein. Telefonisch ist eine Annahme nicht möglich. Aus allen Einsendungen losen wir den Gewinner aus (Rechtsweg ausgeschlossen) und veröffentlichen ihn in der Ausgabe am Mittwoch, 27. Juli. Dann verraten wir auch, wo wir unterwegs waren, und schicken Sie auf neue Suche durchs St. Wendeler Land. Viel Spaß dabei. hgn

Und wo ist das? Fotos: B&K.

Lösung an die SZ, Mia-Münster-Straße 8, 66606 St. Wendel; Fax: (0 68 51) 9 39 69 59; E-Mail: redwnd@sz-sb.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung