Kinder können auf der Kirkeler Burg hautnah Mittelalter erleben

Kinder können auf der Kirkeler Burg hautnah Mittelalter erleben

Kirkel. An diesem Samstag hat ab elf Uhr wieder das Handwerkerdorf auf der Kirkeler Burg geöffnet, das Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit bietet, unter fachkundiger Anleitung ein mittelalterliches Handwerk auszuprobieren. Dazu gehören Brotbacken, Töpfern, Filzen, Schmieden, Nähen, Steinbildhauern, Armbrust- und Bogenschießen, Schnitzen und vieles mehr

Kirkel. An diesem Samstag hat ab elf Uhr wieder das Handwerkerdorf auf der Kirkeler Burg geöffnet, das Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit bietet, unter fachkundiger Anleitung ein mittelalterliches Handwerk auszuprobieren.Dazu gehören Brotbacken, Töpfern, Filzen, Schmieden, Nähen, Steinbildhauern, Armbrust- und Bogenschießen, Schnitzen und vieles mehr. Um eine authentische mittelalterliche Atmosphäre zu schaffen, gibt es auch Musik, etwas Gaukelei, Rüstkunde, ein Mäuseroulette und weitere Attraktionen. Die Gastronomie des Förderkreises Kirkeler Burg sorgt an diesem Wochenende mit Grillspezialitäten wieder für das leibliche Wohl.

In den Abendstunden wird in ritterlicher Runde am Lagerfeuer gefeiert, unter anderem mit einem Feuerspucker, einer Märchenerzählerin und den Freyen Spielleut Kirkel. Anschließend bietet sich eine Übernachtung im Stroh inklusive Ritterfrühstück am nächsten Morgen an. Eine Tageskarte für den Samstag kostet für Kinder und Jugendliche 12 Euro, für Erwachsene 13,50 Euro. Sollte man sich für die Nacht zum Sonntag für eine Übernachtung im Stroh entscheiden, kostet diese inklusive Frühstück sieben Euro pro Person. Am Tag darauf, also am Sonntag, 24. Juli, findet ab elf Uhr die Burgolympiade statt. Neben dem Handwerk stehen mittelalterliche Spiele wie Axt- und Hufeisenwerfen, Schlag den Nagel und eine Burgerstürmung auf dem Programm. Die Startgebühr kostet zwei Euro. In allen Altersklassen gibt es einen Gewinn für den Sieger der Olympiade. Auch sonntags gibt es ein mittelalterliches Rahmenprogramm mit Musik, Gaukelei und Kinderschminken. Grillgerichte bietet die Gastronomie des Förderkreises, der als Veranstalter auf besseres Wetter hofft. maa

burgsommer.de

Auf einen Blick

In der Woche vom 25. bis 29. Juli kann man auf der Kirkeler Burg wieder das Mittelalter hautnah erleben. Das Handwerkerdorf mit seinen diversen Hütten wie Bäckerei, Töpferei, Steinbildhauerei hat von Montag bis Freitag, jeweils von zehn bis 16 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte für Kinder kostet zwölf Euro, für Erwachsene 13,50 Euro. Wochenkarten gibt's für 46 Euro (Kinder) und 56 Euro (Erwachsene). Das Arbeitsmaterial ist inklusive (außer das Schwert). Anmelden kann man sich vorab bei der Gemeinde Kirkel, Telefon (0 68 41) 80 98 39, oder man kauft seine Laufkarte an der Tageskasse. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung