Auf zur Kirmes nach Heinitz!

Auf zur Kirmes nach Heinitz!

An diesem Wochenende ist wieder Kirmes in Heinitz, dem grünen Stadtteil von Neunkirchen. Während die Neunkircher Kirmes auf dem Eisweiher als weit über die Stadt hinaus bekanntes Volksfest keine Standschwierigkeiten hat, kämpfen die ebenso traditionellen Kirchweihfeste in Hangard, Furpach, Münchwies oder auch Heinitz zum Teil ums Überleben

An diesem Wochenende ist wieder Kirmes in Heinitz, dem grünen Stadtteil von Neunkirchen. Während die Neunkircher Kirmes auf dem Eisweiher als weit über die Stadt hinaus bekanntes Volksfest keine Standschwierigkeiten hat, kämpfen die ebenso traditionellen Kirchweihfeste in Hangard, Furpach, Münchwies oder auch Heinitz zum Teil ums Überleben. Grund ist die schwindende Attraktivität, weil immer weniger Schau- und Fahrgeschäfte ihre Zelte dort aufschlagen. Jetzt ist es bedauerlicherweise nicht mehr gelungen, den Betreiber eines Kinderkarussells nach Heinitz zu bewegen. Trotzdem hoffen die Vereine, allen voran der TFC 78 Heinitz-Elversberg, dass der Hans-Krämer-Platz an der Grubenstraße gut besucht sein wird. Am heutigen Samstag ist der offizielle Fassanstich für die Kirmes, die bis Montagnachmittag geöffnet ist. Verdient hätten es die Ehrenamtlichen, dass ihr Einsatz von den Bürgern belohnt wird. Denn "der Staat" setzt zwar immer mehr auf die ehrenamtliche Mitarbeit der Bürger, aber die Last wird auf immer weniger Schultern verlagert. Das bekommen auch die Vereine verstärkt zu spüren. Es ist schwer, diesem Trend etwas entgegen zu setzen. Dabei machen die Vereine einen Ort attraktiver, sie bieten Vielfalt und Abwechslung. Ohne sie wäre das Zusammengehörigkeitsgefühl bedeutend geringer, und so mancher Ort wäre nur noch Schlafstätte und kein Ort des Miteinanders mehr.In Heinitz ist dies Gott sei Dank noch anders. Über 50 Termine zählt man pro Jahr in dem Stadtteil mit seinen knapp 700 Einwohnern. Die nächste große Veranstaltung wird am 7. und 8. Juli das bekannte Parkfest unter den Lampions sein. Bleibt zu hoffen, dass die Heinitzer Kirmes auch im nächsten Jahr auf dem Hans-Krämer-Platz stattfinden wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung