1. Saarland

Anja Hennig übernimmt als Pächterin die Weinstube

Anja Hennig übernimmt als Pächterin die Weinstube

Für die beliebte Weinstube in der Saarbrücker Straße wurde jetzt eine Pächterin gefunden: Anja Hennig wird ab Januar die Weinstube Breivogel übernehmen. Diese wird „Anjas Weinstube“ heißen und die Tradition beibehalten.

Für Anja Hennig beginnt am 1. Januar der Weg in die Selbstständigkeit. Die gelernte Konditorei-Fachverkäuferin, die jahrelang im Café Maas in Homburg tätig war, hatte schon länger den Wunsch gehegt, "mal was Eigenes aufzubauen".

Dass sie dabei ausgerechnet auf die Weinstube Breivogel stieß, die sie in drei Wochen übernehmen wird, war Zufall. Es war der Steuerberater des scheidenden Pächterpaares Roswitha und Eberhard Köhler, der beide Parteien buchstäblich auf dem (Computer-)Schirm hatte: Köhlers, die einen Nachfolger suchten und Anja Hennig, die eine kleine Weinstube betreiben wollte. So kamen beide zusammen und sind nun zufrieden.

Auch ging ein Herzenswunsch des Pächterpaares Köhler in Erfüllung: Maria, die seit Jahren bei allen Gästen beliebte Bedienung, wird übernommen. Und Rosi Köhler wird weiterhin in der Küche für gutes pfälzisches Essen sorgen, "aber jetzt mit weniger Verantwortung", wie ihr Mann erleichtert betonte.

Der Grund, etwas kürzer zu treten, seien Krankheiten innerhalb der Familie gewesen: "Meine Schwiegermutter muss betreut werden und mein Mann ist auch gesundheitlich etwas angeschlagen. Da konnte ich nicht mehr so weitermachen wie zuvor", erklärte Rosi Köhler gegenüber unserer Zeitung. Als es noch so aussah, als würde sich kein Nachfolger finden, war Rosi Köhler geknickt: "Ich bin mit Leib und Seele Gastwirtin, es wäre schade, wenn die Weinstube zumachen müsste." Aber nun hat sie noch im letzten Moment die ideale Lösung für sich gefunden: "Die Küche betreibe ich unter der neuen Pächterin weiter, aber die Verwaltung und Organisation der Weinstube konnte ich abgeben."

Viele Besucher der Weinstube sind ältere Leute, unter anderem aus dem Haus am Schlossberg, die bei Rosi immer frische Hausmannskost bekommen. Das wird nun auch weiter so bleiben.

Anja Hennig weiß, dass die Stammgäste ihre Weinstube so mögen, wie sie ist: "Ich werde einiges erneuern, aber das Erscheinungsbild bleibt erhalten. Ich denke, die Homburger wollen ihre Weinstube so haben, wie sie ist." Da es den Gutsausschank des Hauses Breivogel schon länger nicht mehr gibt, bezieht Anja Hennig ihren Wein künftig aus dem Hause Provis Anselmann aus Edesheim an der Weinstraße.

Seit drei Monaten arbeitet sich Anja Hennig nun schon ein, sie hat zwischenzeitlich viel Zustimmung von den Stammgästen bekommen. "Alle sind froh, dass es uns weiterhin gibt." Vor allem die Küche, denn weder Anja Hennig noch Rosi Köhler halten etwas von vorgefertigten Speisen aus dem Großmarkt: "Es wird weiterhin alles frisch gekocht. Die Leberknödel sind selbst gemacht, die Bratkartoffeln werden frisch zubereitet", versichert die neue Pächterin, die sich auf Rosi Köhler verlassen kann, die das Kochen von ihrem Vorgänger abgeschaut hat. Die pfälzischen Rezepte, nach denen weiterhin gekocht wird, stammen zum Teil aus der Familie von Eberhard und Rosi Köhler, die beide aus dem benachbarten Breitenbach kommen.

Zur Eröffnung Anfang Januar - der genaue Tag wird noch festgelegt - gibt es Sekt und Häppchen, auch für musikalische Begleitung hat Anja Hennig gesorgt. Sie will die treuen Stammkunden behalten und natürlich neue Gäste hinzugewinnen. Dafür hat sie schon einige Aktionen im Hinterkopf. In die Schulden stürzen will sie sich aber keinesfalls: "Es soll alles solide bleiben."