100 Komparsen bei Merziger Übung zu Helikopterabsturz

100 Komparsen bei Merziger Übung zu Helikopterabsturz

Merzig. Ein Hubschrauberabsturz mitten in Merzig war am Freitagabend das Schreckenszenario für eine große Katastrophenschutzübung heimischer Rettungsorganisationen und der Bundeswehr nahe der Merziger Stadthalle. Über 300 Helfer und 100 Komparsen waren am Einsatz "Ikarus" unter der Leitung der Merziger Feuerwehr beteiligt

Merzig. Ein Hubschrauberabsturz mitten in Merzig war am Freitagabend das Schreckenszenario für eine große Katastrophenschutzübung heimischer Rettungsorganisationen und der Bundeswehr nahe der Merziger Stadthalle. Über 300 Helfer und 100 Komparsen waren am Einsatz "Ikarus" unter der Leitung der Merziger Feuerwehr beteiligt. Die Verantwortlichen zogen eine positives Bilanz, auch wenn kleinere Pannen nicht ausblieben: So stürzte Ikarus erst mit einer Stunde Verspätung ab. mür

Mehr von Saarbrücker Zeitung