1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Höchst will Contwiger Gesamtschule führen

Höchst will Contwiger Gesamtschule führen

LokalesHöchst will Contwiger Gesamtschule führenContwig. Bis Februar soll entschieden werden, wer die zukünftige Integrierte Gesamtschule (IGS) und Realschule Plus in Contwig führt. Ein Bewerber steht bereits fest: Thomas Höchst, der jetzige Leiter der Regionalen Schule in Contwig, die umgewandelt werden soll

LokalesHöchst will Contwiger Gesamtschule führenContwig. Bis Februar soll entschieden werden, wer die zukünftige Integrierte Gesamtschule (IGS) und Realschule Plus in Contwig führt. Ein Bewerber steht bereits fest: Thomas Höchst, der jetzige Leiter der Regionalen Schule in Contwig, die umgewandelt werden soll. > Seite 18Bauausschuss beschließt Sanierung von MauernZweibrücken. Die Stützmauer an der Oselbachstraße und ein Teil der Ixheimer Friedhofsmauer müssen saniert werden. Der städtische Bauausschuss billigte die beiden Vorhaben und forderte die Verwaltung auf, nach der besten Lösung in Sachen Preis und Nachhaltigkeit zu suchen. > Seite 19Noch kein Nachfolger für Wilhelm SefrinContwig. Wer Nachfolger des verstorbenen Contwiger Ortsbürgermeisters Wilhelm Sefrin wird, steht noch nicht fest. Jedenfalls wollen die beiden Abgeordneten Karl-Heinz Bärmann und Klaus Hemmer nach eigenen Worten von sich aus keine Anstrengungen unternehmen - dass, wie die Gemeindeordnung das vorsieht, bis spätestens 12. Januar ein Nachfolger für Sefrin gewählt wird. > Seite 19Schlümpfe feiern in Zweibrücken GeburtstagZweibrücken. Zweibrücken ist nicht nur Rosen- und Pferdestadt, sondern neuerdings auch die Stadt der Schlümpfe. Pünktlich zu ihrem heutigen 50. Geburtstag bevölkern die kleinen Kapuzenmänner und -frauen die Straßen und Plätze der Stadt - und feiern, was das Zeug hält. > Seite 20 Schmitshauen trauert um BlumengräfinSchmitshausen. In den Dörfern auf der Sickinger Höhe war die Chefin der Insel Mainau, Gräfin Sonja Bernadotte, mehr als ein gern gesehener Gast. Die Schmitshauser und Großbundenbacher verehrten ihre Blumengräfin und trauern jetzt um sie. > Seite 22Kultur Regional8000 Zweibrücker Bücher jetzt in SpeyerZweibrücken. Der Verein für Pfälzische Kirchengeschichte hat seine 8000 Bücher aus der Zweibrücker Bibliotheca Bipontina abgezogen. Gestern wurden die wertvollen Bände in die landeskirchliche Medienzentrale nach Speyer gebracht. "Es tut weh", bedauerte Bipontina-Leiterin Sigrid Hubert-Reichling den Verlust für ihre Bibliothek. > Seite 22 VereineKäshofer Frauen sollen am Ball bleibenKäshofen. Bereits 2009 kann die neu gegründete Frauen-Fußballmannschaft des TTC Käshofen am Spielbetrieb teilnehmen. Jetzt hoffen die Verantwortlichen, dass alle Frauen bis dahin auch am Ball bleiben. > Seite 23