1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Heilbachtal lockt viele Wanderer an

Heilbachtal lockt viele Wanderer an

Niederauerbach bietet Natur pur. Nicht nur der Rosenweg, der von der Stadtmitte hin zur Fasanerie führt, lockt zahlreiche Spaziergänger und Wanderer an. "Besonders das Heilbachtal ist ein belietes Ziel", berichtet Thorsten Gries, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Vereine.

Eine 9,3 Kilometer lange Tour startet am Harzbornhaus der Naturfreunde. Dort werden dann die Wanderstiefel geschnürt und der Abstieg ins Heilbachtal in Angriff genommen. Von hier aus führen zahlreiche Wanderwege in die schöne Landschaft. Für den Nachwuchs befindet sich am Haus auch ein Kinderspielplatz.

Schon kurz nach der Hütte erleben die Wanderer eine wunderbare Stille. Auf schmalen Pfaden, vorbei an interessanten Buntsandsteinformationen, geht es in Richtung Niederauerbach . Der Weg führt eine Weile durch das schmale Tal und trifft an seinem Ende die ersten Häuser von Niederauerbach . Weiter geht es zum alten Ortskern um die Denkmalstraße, der noch seinen dörflichen Charme bewahrt hat. Hier steht auch die Zwinglikirche, erbaut 1755 vom schwedischen Hofbaumeister Jonas Erikson Sundal und benannt nach dem Reformator Ulrich Zwingli.

Auf der Tour durchqueren die Spaziergänger den Ort. Weiter geht es ein Stück an der Sickingerhöhstraße entlang, bevor sie auf den Rosenweg stoßen.