1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Landesliga Ost: Martin Fischer wird Trainer bei SF Walsheim

Fußball-Landesliga Ost : Martin Fischer wird Trainer bei den Sportfreunden Walsheim

Der Spielausschuss-Vorsitzende der Sportfreunde Walsheim, Horst Wenzel, präsentierte mit Martin Fischer den neuen Spielertrainer für die kommende Saison. Er löst im Sommer Joachim Schubert ab, der nach einem Jahr auf eigenen Wunsch nicht mehr weitermacht.

Er bleibt dem Fußball-Landesligisten aber als Spieler erhalten. Fischer spielt derzeit beim Ligakonkurrenten SC Blieskastel-Lautzkirchen, war aber schon fünf Jahre als Jugendtrainer in Walsheim, damals von den C- bis A-Junioren als Trainer tätig. Mittlerweile hat er auch die B-Trainerlizenz erworben. Sein Heimatverein ist der SV Altheim-Böckweiler, wo der 29-Jährige bis 2018, danach ein Jahr in der neu gegründeten Fußball-Spielgemeinschaft (FSG) Parr-Altheim spielte. Bei den beiden Trainern Dirk Lang und Michael Brüggenkamp konnte er auch schon als zwei Jahre als Co-Trainer erste Erfahrungen im Aktivenbereich sammeln.

Dem gebürtigen Pinninger zur Seite stehen wird Philipp Weber. Der 26-jährige spielt von der Jugend auf schon in Walsheim, war dort auch schon mehrere Jahre als Nachwuchstrainer tätig. Beide freuen sich darauf, dass neben weiteren Akteuren, die noch verpflichtet werden, auch Timo Gude und Julian Maus, als Spieler aus der eigenen Jugend im Kader zu betreuen. Wie Wenzel mitteilte werde das Team größtenteils zusammen bleiben. Bisher sei nur bekannt, dass Sebastian Schubert seine Zelte abschlagen und als Spielertrainer in die Pfalz wechseln wird. Für die laufende Saison sei beim Tabellenzehnten als Ziel der Klassenerhalt definiert. Zum Start in das Finale am Sonntag, 1. März, zuhause gegen Viktoria St. Ingbert muss Walsheim allerdings auf den Einsatz von Luca Dorda (Schambeinentzündung) und Marco Lorang (Kreuzbandanriss) verzichten.

Im bisher einzigen Vorbereitungsspiel unterlag Walsheim Palatia Limbach II zuhause mit 1:3.