1. Blaulicht

Fraulautern: Autofahrer mäht Ampel um – Spitzenwert im Alkoholtest

Totalschaden an Auto und Ampel : Spitzenwert im Alkoholtest: Betrunkener Autofahrer mäht Ampel in Fraulautern um

Am Montagabend hat ein alkoholisierter Autofahrer eine Ampel in Fraulautern überfahren – buchstäblich! Der Mann kam von der Straße ab und riss die Ampel komplett um. Kein Wunder: Beim Alkoholtest stellte die Polizei einen Spitzenwert fest.

Da staunte selbst die Polizei: Die wurde am Montagabend gerufen, weil in der Fraulauterer Ulanenstraße ein Mann eine Ampel überfahren hatte. Und das konnte man wörtlich nehmen, denn der Mann hatte den Ampelmast schlicht überrollt und abgeknickt, stand dann neben dem Wrack seines Wagens und wartete.

Auf die Beamten machte der Mann einen sichtlich alkoholisierten Eindruck. Sie ließen ihn in das Testgerät blasen und trauten ihren Augen nicht: Auf der Anzeige erschienen sagenhafte 3,31 Promille – ein Spitzenwert.

Inzwischen war auch die Feuerwehr gekommen, ihnen wurde ein Fahrzeugbrand gemeldet, der sich nicht bestätigte. Der Fahrer blieb unverletzt, der Rettungsdienst wurde nicht gebraucht. Dafür durfte der Fahrer im Streifenwagen Platz nehmen und sich zur Polizeidienststelle fahren lassen. Ein Polizeiarzt entnahm eine Blutprobe, die den Rekordwert gerichtsfest bestätigen soll. Die Polizei wird den Führerschein des Mannes einbehalten.

Der Pkw des 57jährigen wurde total zerstört, auch an der Ampel entstand erheblicher Sachschaden.