1. Blaulicht

Schwerer Raub mit Messer und Schusswaffe auf dem Kleinen Markt in Saarlouis

Polizei fahndet nach drei Tätern : Mit Schusswaffe und Messer bedroht – Raubüberfall auf 18-Jährigen auf dem Kleinen Markt in Saarlouis

Mitten in Saarlouis ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem schweren Raubüberfall gekommen. Drei junge Männer haben einen Passanten bedroht. Jetzt hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Nach einem schweren Raubüberfall mit Messer und Schusswaffe in der Saarlouiser Innenstadt hat die Kriminalpolizei Saarlouis die Ermittlungen aufgenommen. Die Tat ereignete sich am vergangenen Wochenende in der Nacht von Freitag auf Samstag (25.09.).

Ein 18-Jähriger ging gegen 1 Uhr nachts am Kleinen Markt entlang als er von drei jungen Männern angehalten und zur Herausgabe seines Bargeldes gezwungen wurde. Hierbei hielt einer der Täter dem Opfer ein Messer vor, ein weiterer bedrohte den 18-Jährigen sogar mit einer Schusswaffe.

Die drei Täter erbeuteten bei der Tat 45 Euro Bargeld. Das Handy und die Geldbörse selbst überließen sie dem Opfer. Die Ermittlungen in dem Fall hat jetzt die Kriminalpolizei Saarlouis aufgenommen. Sie fahndet nach den Tätern mit folgender Beschreibung:

  • Nordafrikanisches Erscheinungsbild und entsprechender Akzent
  • Zwischen 17 und 18 Jahre alt
  • ca. 1,70 Meter groß
  • normale Statur
  • dunkel gekleidet

Alle drei Täter sollen medizinische Masken und teilweise auch hochgezogene Kapuzen getragen haben. Mögliche Zeugen können sich bei der Polizei melden unter der Tel. 06831 - 9010.