1. Sport
  2. Saar-Sport

Über Stock und Stein im Betzental

Über Stock und Stein im Betzental

St. Ingbert. Innerhalb von zwei Wochen ist das Saarland wieder der Nabel der deutschen Mountainbike-Szene. Immer Anfang September stehen sowohl der Bank1Saar-Marathon des RSC St. Ingbert als auch der der Stadt St. Wendel (19. September) auf dem Terminkalender der besten Zweirad-Artisten aus der ganzen Republik.An diesem Sonntag macht St. Ingbert den Anfang

St. Ingbert. Innerhalb von zwei Wochen ist das Saarland wieder der Nabel der deutschen Mountainbike-Szene. Immer Anfang September stehen sowohl der Bank1Saar-Marathon des RSC St. Ingbert als auch der der Stadt St. Wendel (19. September) auf dem Terminkalender der besten Zweirad-Artisten aus der ganzen Republik.

An diesem Sonntag macht St. Ingbert den Anfang. Rund um das Betzentalstadion wird sogar ein kleines Jubiläum gefeiert. Zum zehnten Mal geht es über Stock und Stein auf einer "der schönsten und schwierigsten Strecken Deutschlands". Hannes Genze weiß, wovon er redet. Der Spitzen-Mountainbiker aus Stuttgart, kreuzt sich als St. Ingberter Stammgast das erste September-Wochenende immer besonders dick in seiner Jahres-Planung an. "Was die Leute vom RSC hier in jedem Jahr auf die Beine stellen, ist beachtlich", schwärmt Genze auch vom "Drumherum".

Die Liste der prominenten Starter kann sich in diesem Jahr sehen lassen. Bei den Männern ist neben Hannes Genze, Roland Golderer und Lukas Kubis etwa auch der Saarländer Sascha Schwindling vom Gastgeber vorne zu erwarten. "Besonders stark besetzt ist das Frauen-Rennen", freut sich Jörg Grünbeck, der Chef-Organisator. Natürlich ist auch Wirbelwind Kathrin Schwing, die Abo-Siegerin der letzten Jahre, wieder dabei. Doch auch ihre Konkurrenz ist nicht von Pappe. Denn auch Kerstin Brachtendorf, Birgit Söllner oder Lisa Brandau stehen in den Ranglisten ganz weit oben.

Im Angebot sind im Jubiläumsjahr wieder drei Strecken-Varianten: die Marathon-Meisterschaftsstrecke mit 93 Kilometern Länge und 2700 Höhenmetern, die Kurzstrecke mit 42 Kilometern und 1400 Höhenmetern und die Ministrecke mit 31 Kilometern und 1000 Höhenmetern.

Mit etwa 700 Teilnehmern insgesamt rechnet der RSC. Etwa 100 von ihnen werden die Langstrecke in Angriff nehmen, auf der auch die Südwest- und Saarlandmeister ermittelt werden.

Der erste Startschuss fällt am Sonntag um 9 Uhr. Kurzentschlossene können sich noch am Samstag von 17 bis 20 Uhr im Betzentalstadion anmelden. Auf den letzten Drücker geht's auch noch am Sonntag von 7 bis 8 Uhr. kk

Infos auch im Internet unter www.bank1saar-mtb.de.