SV Elversberg verlängert Vertrag von Trainer Hirsch bis 2016

SV Elversberg verlängert Vertrag von Trainer Hirsch bis 2016

Fußball-Drittligisten SV Elversberg hat gestern den Vertrag von Trainer Dietmar Hirsch um zwei Jahre verlängert. Das teilte der Verein auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung mit.

Am 2. September unterschrieb Hirsch als Nachfolger von Jens Kiefer beim Aufsteiger seinen ersten Kontrakt als Profi-Trainer. Nach einer Erfolgsserie von sieben Siegen, einem Unentschieden - dazu gab's drei Niederlagen - verlängerte der Tabellenneunte den bis Saisonende datierten Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

"Das ist in jedem Fall ein Vertrauensbeweis für einen so jungen Trainer. Ich hatte im Prinzip nichts vorzuweisen, als ich nach Elversberg kam. Ich bin dem Verein sehr dankbar", sagte Hirsch gestern. Auch der Vertrag von Elversbergs Sportdirektor Roland Benschneider läuft bis zum 30. Juni 2016. "Die Zusammenarbeit mit Roland klappt sehr gut. Er hatte großen Anteil daran, dass ich Trainer in Elversberg geworden bin. Ich hoffe, wir können die sportliche Zukunft des Vereins weiter so positiv gestalten", erklärte Hirsch, der auch mit Co-Trainer Werner Dreßel weiter zusammen arbeiten möchte. Dessen Vertrag läuft am Saisonende aus. "Ich hoffe, dass ich auch mit Werner weiter so zusammen arbeiten kann. Das habe ich dem Verein mitgeteilt", sagte der 41-Jährige. Auch für die Spieler soll die Vertragsverlängerung des Cheftrainers ein Zeichen sein. "Jeder Spieler möchte wissen, wer in der kommenden Saison Trainer ist, bevor er sich über eine Vertragsverlängerung Gedanken macht. Das ist im Fußball so. Mit der Verlängerung haben wir frühzeitig ein klares Signal gegeben", erklärte Ex-Profi.