Wiese hält sich noch für einen der Besten

Wiese hält sich noch für einen der Besten

Luiz Gustavo auf Kurztrip nach Brasilien Eine PR-Blitztour von Mittelfeldstar Luiz Gustavo in seine Heimat Brasilien hat beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg für Verstimmung gesorgt. Wegen Werbeaufnahmen für das brasilianische WM-Trikot flog Gustavo Samstagabend nach dem Spiel beim 1.

FC Nürnberg (1:1) knapp 10 000 Kilometer nach Rio de Janeiro, nach den Aufnahmen am Sonntag ging es wieder zurück. Heute wird der 26-Jährige in Wolfsburg zurückerwartet.

Wiese hält sich noch für einen der Besten

Die Ausmusterung beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim hat dem Ego des früheren Nationaltorwarts Tim Wiese offenbar nicht geschadet. "Ich bin immer noch einer der besten Torhüter der Bundesliga. Höchstens zwei bis drei Spiele würde ich benötigen, um wieder der Alte zu sein", sagte der 31-Jährige vor dem Spiel gegen Ex-Club Werder Bremen am Samstag in einem Interview.

Reals Stürmerstar Ronaldo verletzt

Fußballstar Cristiano Ronaldo hat sich am linken Oberschenkel verletzt und fällt möglicherweise für das Champions-League-Spiel von Real Madrid morgen (20.45 Uhr) gegen Galatasaray Istanbul aus. Bei dem 28-Jährigen sei eine Verletzung an der hinteren Oberschenkelseite festgestellt worden, teilte der Verein gestern mit. Man müsse die weitere Entwicklung abwarten, hieß es aus Madrid.

Kremic übernimmt im Sommer den FV Lebach

Faruk Kremic übernimmt ab der kommenden Saison den Trainer-Posten beim Fußball-Saarlandligisten FV Lebach. Das gab der Verein gestern bekannt. Der 39-Jährige wird Nachfolger von Georg Müller, der nach fünf Jahren seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag in Lebach nicht verlängert hat. Aktuell ist Kremic noch als Spieler-Trainer beim Verbandsligisten SV Losheim tätig.

Trainer Pesch verlängert in Primstal

Lothar Pesch (50), Trainer des Fußball-Saarlandligisten VfL Primstal, hat seinen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2014/2015 verlängert. Das teilte der Verein in seiner Jahreshauptversammlung mit. Im ersten Jahr nach seiner Rückkehr stieg Primstal mit Pesch in die Saarlandliga auf. Derzeit belegt der Neuling in der höchsten saarländischen Spielklasse sensationell den dritten Tabellenplatz.