1. Sport
  2. Saar-Sport

SG Morscholz will beim Benkelberg-Turnier den Dreifach-Triumph

SG Morscholz will beim Benkelberg-Turnier den Dreifach-Triumph

Sitzerath/Morscholz/Steinberg. 16 Mannschaften nehmen am 20. Benkelberg-Turnier des FSV Sitzerath vom 2. bis zum 6. Juli teil; sie kommen aus den Kreisen St. Wendel, Merzig-Wadern, Trier-Land und Birkenfeld. Titelverteidiger beim Jubiläum ist die Spielgemeinschaft (SG) Morscholz-Steinberg, Gesamtsieger der beiden vergangenen Jahre. Das Endspiel des 19

Sitzerath/Morscholz/Steinberg. 16 Mannschaften nehmen am 20. Benkelberg-Turnier des FSV Sitzerath vom 2. bis zum 6. Juli teil; sie kommen aus den Kreisen St. Wendel, Merzig-Wadern, Trier-Land und Birkenfeld. Titelverteidiger beim Jubiläum ist die Spielgemeinschaft (SG) Morscholz-Steinberg, Gesamtsieger der beiden vergangenen Jahre. Das Endspiel des 19. Benkelberg-Turniers 2008 gewann der Bezirksligist mit 2:1 gegen die SG Züsch-Neuhütten und verteidigte damit den Titel aus 2007. Die Turnier-Nummer 20 in Sitzerath soll den Triumph komplett machen. "Dreimal nacheinander Gesamtsieger - das wäre eine tolle Sache", träumt man in beiden Orten der Spielgemeinschaft Morscholz-Steinberg. Mit von der Turnier-Partie ist nach einer Pause auch wieder Sitzeraths Nachbar FC Wadrill. Der Erste erhält auch diesmal 600 Euro und den Wanderpokal. Je 300 Euro gestiftet wurden dafür von Karlsberg und von Getränke Simon (Walhausen). Der zweite Platz wird honoriert mit 300 Euro, zur Verfügung gestellt von der Volksbank St. Wendel. 200 Euro hat die Kreissparkasse St. Wendel für Rang drei, 100 Euro die Saarland-Versicherung für Platz vier spendiert.Die Vorrundenspiele dauern je zwei Mal 35 Minuten. In der Zwischenrunde und im Halbfinale wird über zwei Mal 25 Minuten gespielt. Das Spiel um Platz drei dauert zwei Mal 35, das Finale zweimal 45 Minuten. wb

AUF EINEN BLICKDen Turnierauftakt am 2. Juli, 18 Uhr, bestreiten der SV Löstertal und die SG Scheiden-Mitlosheim. Danach treffen der SV Steinberg-Deckenhardt und der VfL Primstal II ab 19.20 Uhr aufeinander.Derzweite Vorrunden-Spieltag auf dem Erker-Sportplatz am 3. Juli: FC Züsch-Neuhütten - SV Konfeld, 17.30 Uhr; SC Birkenfeld - Titelverteidiger SG Morscholz-Steinberg, 18.50 Uhr; FC Wadrill - SG Hermeskeil-Malborn, 20.10 Uhr.Derdritte Vorrunden-Tag, Samstag 4. Juli: SG Braunshausen-Schwarzenbach - SG Beuren-Bescheid, 16.30 Uhr; SG Gusenburg-Grimburg - FSV Sitzerath II, 17.50 Uhr; SG Nunkirchen-Büschfeld - FSV Sitzerath I, 19.10 Uhr.Sonntag, 5. Juli: Das erste Spiel der Zwischenrunde wird um 14.30 Uhr angepfiffen, das letzte um 17.30 Uhr. Am Sonntagabend geht es dann noch spannender zur Sache, wenn im Halbfinale die letzten Vier ermittelt werden: Erstes Spiel ab 18.30, zweites Spiel ab 19.30 Uhr.Montag, 6. Juli, Finaltag: Die Halbfinal-Verlierer spielen ab 18 Uhr um den dritten Platz, die Halbfinal-Sieger ermitteln ab 19.30 Uhr den Jubiläums-Gesamtsieger. wb