1. Sport
  2. Saar-Sport

Ringer-Bundesliga: Pleiten für Riegelsberg und Hüttigweiler, Sieg für Köllerbach

Ringer-Bundesliga : Pleiten für Riegelsberg und Hüttigweiler, Sieg für den KSV

Ein Sieg, zwei Niederlagen – das ist die Bilanz dieses Wochenendes der Saar-Vereine in der Ringer-Bundesliga. Am Samstagabend musste der KV Riegelsberg beim 5:25 gegen den ASV Urloffen die Überlegenheit der Nordbadener anerkennen.

Riegelsbergs sportlicher Leiter Edgar Paulus durfte nur bei Nachwuchsmann Bercan Ünsal (57 Kilo Freistil, 14:10 über David Kiefer) und Simon Monz (66 Kilo Freistil, 10:2 über Laslo Simo) jubeln. Von 250 möglichen Plätzen in der Riegelsberghalle blieben einige leer.

Der ASV Hüttigweiler musste eine 14:18-Niederlage bei der RKG Reilingen/Hockenheim einstecken. Die Entscheidung fiel im letzten Kampf, wo Luca Taibi (75 Kilo gr.-röm.) gegen Fabian Fritz technisch unterlegen war. Ärgerlich für die Mannschaft von Trainer Christoph Gall, die durch Robin Schröck (57 Kilo Freistil), Matthias Schwarz (75 Kilo Freistil), Babajan Ahmadi (80 Kilo Freistil), Kevin Gremm (86 Kilo Greco) und Denis Balaur (98 Kilo Freistil) die Hälfte der Kämpfe für sich entscheiden konnte.

Der KSV Köllerbach grüßt nach zwei Kampftagen dagegen erwartungsgemäß verluspunktfrei von der Tabellenspitze. Das Team um den Mannschaftsverantwortlichen Thomas Geid siegte am Sonntag bei der RKG Freiburg mit 25:3.