1. Sport
  2. Saar-Sport

2. Frauen-Bundesliga: 1. FC Saarbrücken gewinnt 2:0 gegen FC Ingolstadt

2. Frauenfußball-Bundesliga Süd : FCS-Frauen mit Standards zum ersten Saisonsieg

Die Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken haben gestern ihr erstes Heimspiel der neuen Saison in der 2. Bundesliga Süd gegen den FC Ingolstadt mit 2:0 (0:0) gewonnen. Gegen die Bayern brachten zwei erfolgreiche Standards die Gastgeber vor 120 Zuschauern am Saarbrücker Kieselhumes auf die Siegerstraße.

Die 17-jährige Leonie Stöhr pflückte einen Freistoß durch Samantha Herrmann gekonnt im Strafraum mit der Brust herunter und vollendete mit links ins rechte Eck – das 1:0 (58. Minute).

Nur fünf Minuten später legten die FCS-Frauen nach – erneut per Standard. Neuzugang Nadine Anstatt stieg nach einer Ecke von Julia Matuschewski am höchsten und köpfte zum 2:0 (64.) ein. Danach mühte sich Ingolstadt, das in Hälfte eins durch Kapitänin Ramona Maier zwei Mal knapp eine Führung verpasst hatte, um den Anschluss. Doch die FCS-Defensive hielt dem Druck stand und durfte nach dem knappen 1:2 bei Topfavorit 1. FC Köln den ersten Sieg der neuen Spielzeit bejubeln. „Unsere erste Halbzeit war sicher nicht so gut. Mit der zweiten Halbzeit bin ich sehr zufrieden“, sagte FCS-Trainer Diane, dessen Team am Sonntag bei der SG Andernach (14 Uhr) ran muss.